Zum Inhalt springen
Inhalt

Atlas Hau ab! Der November ist der beste Ferien-Monat

Wusstest du, dass November DER perfekte Monat ist, um zu verreisen? Egal ob Stadt oder Strand. Nach diesen 4 Gründen packst du am besten grad deinen Koffer.

Rom im Herbst, wie hübsch!
Legende: Rom im Herbst, wie hübsch! germanblogs.de

1. Weisst du noch, der Rekord-Hitze-Badesommer 2015?

Ja, kommt einem ewig vor, dass wir schon morgens schwitzend zur Arbeit und danach direkt in die Badi geflipfloppt sind, oder? Da brauchte keiner in den Süden verreisen. Das ist auch Anja Dobesch, der stellvertretenden Mediensprecherin von Hotelplan aufgefallen:

Viele haben den Sommer in der Schweiz verbracht und verreisen erst jetzt, um dem Novembergrau zu entfliehen.

2. Du sparst nie mehr als jetzt

In den letzten Jahren sind die Preise für Herbstreisen generell gesunken. Je nach Reiseziel spielt die Saison aber eine wichtige Rolle in der Preisfrage. Ziele in Europa sind im Sommer eher beliebter und drum teurer. An Weihnachten dasselbe - und dazwischen herrscht die sogenannte Zwischensaison. Flug, Zug oder Übernachtungen sind günstiger.

Aber aufgepasst, wer weiter reist! Anja Dobler rät:

Nicht bei allen Reisezielen nach Saison zu pauschalisieren. Wer zum Beispiel weiter entfernte Ziele ins Auge fasst wie Thailand, spart nicht, nur weil Herbst ist.

3. November ist der beste Monat für Städtetrips

Vor allem in den europäischen Städten sparst du jetzt, sagt Sandra Studer von Globetrotter. Und achtung du, jetzt kommen imfall noch mehr Totschlagargumente für Städtetrips im Herbst.

Also: In spanischen oder italienischen Städten ist es jetzt nicht mehr drückend heiss, sondern einfach angenehm warm. Tipps: Rom oder Napoli mit rund 19 Grad, das malerische Madrid oder Lissabon mit ebenfalls knapp unter 20 Grad.

big_thumb_c84542afe29fed67752e9a8a5b3165f0

In mittel- und nordeuropäischen Städten sind Schal und Jacke angesagt, aber: Was gibt's schöneres als eingemummelt einen Spaziergang durchs bunte Laub einer neuen Stadt zu machen und sich danach Kafi und Kuchen-Break zu verdienen? Und: man fällt abends nicht hitze-erschlagen ins Bett, sondern mag auch noch essen UND tanzen gehen. Whoopwhoop!

Herbstspaziergang-1024x594

Weil ja im November weniger Leute verreisen, hast du überall mehr Platz. Kürzere Schlange an der Museumskasse. Kein Geprügel mit wild fotografierenden Touristen in Doppelstöckerbussen um den letzten Kopfhörer, aus dem du die Sehenswürdigkeiten auf lustigem Englisch erzählt kriegst. Poah.

Wer schon im November an Weihnachtsgeschenke denkt, der kann sich schon die ersten lauschigen Weihnachtsmärkte geben.

4. Hurra, November ist Strandzeit!

Ganz am Anfang dieses Artikels hatten wirs doch von Sommer und Sonne auf der Haut. Es ist eben echt soooo lange her!

Am besten, du verkürzt dir den Winter mit etwas Strand. Dafür musst du gar nicht so weit weg. In Europa locken Zypern oder die kanarischen Inseln je nach Wetterlage noch mit Top-Badetemperaturen. Wer auf Nummer sicher geht, fliegt in fünf bis sechs Stunden nach Ägypten, Oman oder Dubai.

slide-1

Bist du auch ein Herbst-Touri?

Schreib uns als Kommentar ganz unten, wohin du am liebsten reist und warum!

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.