Zum Inhalt springen
Inhalt

Atlas Viel Frauenpower & die grösste Popband der Welt: So klingt Tokio

Wir sind big in Japan unterwegs - mit big Herzliaugen zieht es uns durch die unergründliche Musikuntergrundszene der japanischen Weltmetropole Tokio. Mit nur einem Tokio-Special wurden wir dieser Stadt aber nicht gerecht. Darum folgt hier Teil 2.

YMCK - Chiptune-Band aus Tokio
Legende: YMCK - Chiptune-Band aus Tokio YMCK Official Facebook

Unsere Guides durch Tokio: Tim & Puma Mimi

Tim & Puma Mimi, Link öffnet in einem neuen Fenster sind ein Schweizerisch-Japanisches Duo. Tim heisst eigentlich Christian Fischer und Puma Mimi eigentlich Michiko Hanawa. Kennengelernt haben sie sich an einer Studiparty in den Niederlanden.

Beide haben schnell gemerkt, dass sie auf schräge Musikexperimente stehen. Als Puma Mimi zurück nach Tokio musste, haben sie kurzerhand das Skype-Konzert erfunden. Puma Mimi in ihrer Küche, auf Leinwand zu Tim auf irgendeiner Bühne zugeschalten. Mittlerweile leben beide in Zürich.

Tim macht gern Musik mit zwei elektrisierten Nadeln, die er in Gurken steckt. Das macht Geräusche, Link öffnet in einem neuen Fenster!

Diese 4 Musiktipps haben uns die beiden aus Tokio mitgegeben:

YMCK

YMCK, Link öffnet in einem neuen Fenster sind zwei Männer und eine Frau, die sich online gern als verpixelte Gamefigürli darstellen. So sehen auch ihre Videos aus. Sie machen 8-Bit-Computersound, leben für alte Gamekonsolen und ihre Liveperformances sind sehenswert.

Für mich haben sie den 8-Bit-Sound perfektioniert!
Autor: Timvon Tim & Puma Mimi

Zum Glück sind sie über Japan hinaus weltbekannt und haben auch schon an europäischen Festivals gespielt. Soundtracks basteln, DJ-Auftritte und die Entwicklung eines eigenen Sound Plug-Ins für ihren spezifischen Sound gehören so zu ihren Freizeitaktivitäten.

Love and Hates

Love and Hates, Link öffnet in einem neuen Fenster sind Moe und Yuppa. Sie selbst bezeichnen sich als Supergirlband. Poppig-bunt, ein klein wenig punkig, hie und da ein Hip Hop-Einschub und natürlich Lo-Fi.

In Japan ist alles so perfekt. Jede Band ist makellos. Love and Hates hören sich extra handgemacht und improvisiert an.
Autor: Timvon Tim & Puma Mimi

Was sich nach Lala-Lolita-Mädchenzeug anhört ist politisch motiviert. Gleichberechtigung hinkt in Japan noch etwas hinterher. In der Musikszene gibt es den Trend, weibliche Stärken hervorzuheben - nicht auf männlich machen, sondern Frauen als eigenständig hervorstellen.

Cibo Matto

Grad nochmals Frauenpower: 1994 gegründet, sind Cibo Matto, Link öffnet in einem neuen Fenster schon ein bisschen älter. Das Frauenduo fing mal als Noiseband an. Ursprünglich aus Japan, leben sie mittlerweile in New York. Ihre Erfolgsgeschichte führte sogar dazu, dass Sean Lennon (der Sohn von John Lennon) zeitweise bei ihnen spielte.

Letztes Jahr kam ihr neustes Album «Hotel Valentine» raus. Der von Tim & Puma Mimi empfohlene Track «Birthday Cake» erinnert an die «noise-igen» Anfangszeiten.

AKB48

Bämm, noch eine Ladung japanische Girlpower zum Abschluss! Diesmal wirklich eine Girlband. AKB48, Link öffnet in einem neuen Fenster setzt sich gegenwärtig aus 81 Mitglieder (einundachtzig!) zusammen und hält so den Rekord für die mitgliederstärkste Popband der Welt. Und äh ja, Underground ist anders, aber ehrlich, hast du die gekannt? Wir nicht. (PS: Geh nicht auf ihre Website. GEH.NICHT.AUF.DIE.WEBSITE!, Link öffnet in einem neuen Fenster)

Wo waren wir? Genau. AKB48 sind gecastet und in Teams aufgeteilt. Teams A, K, B und 4. Der Sinn dahinter: Die Teams können so ständig irgendwo auftreten und ihren Fans ganz nahe sein. Und Fans haben sie viele.

SRF Virus in Tokio Pt. 1

SRF Virus in Tokio Pt. 1

Zum ersten Teil unserer Tokio-Reise mit Omodaka, Buffalo Daughter, Kumisolo, Coppe und Hifana geht's hier.