Wintermusik-Tipp: Two & Yuna

An kalten und nassen Wintertagen ist Singer-Songwriter-Sound mit Gitarre und melancholischem Gesang besser als jede Heizung. Warum? Weil er die Seele und das Herz erwärmt. Genau solche Musik machen Two & Yuna aus Basel.

Two & Yuna live im Virus-Studio

Bildlegende: Two & Yuna live im Virus-Studio Die Basler spielten brandneue Songs. SRF Virus

Two & Yuna sind ein Duo aus Basel, beziehungesweise ein Trio. Denn «Two» steht für Chantal und Luzian, die Musik machen. «Yuna» ist ein fiktives Mädchen, von der nur eine Zeichnung existiert. Da Yuna aber so etwas wie ein Glücksbringer für die beiden ist, reist sie als festes Bandmitglied auch auf Tour mit.

Für ihre Songs holt sich Chantal Inspiration in der Natur. Gerade an kalten, grauen und nassen Tagen zieht es sie raus in den Wald. Kein Wunder also, passt der verträumte Singer-Songwriter-Sound von Two & Yuna bestens in die kalte Jahreszeit.

Das Duo veröffentlichte übrigens ihr Minialbum «Somehow» erst letzten Freitag, am Samstag war die Taufe und am Dienstag waren sie bereits bei uns, um live zu spielen. Gespielt haben sie die Songs «Hey Light», «Stars And Ghosts» und «Little Rapsody».

Da Luzian als Lehrer arbeitet und gar nicht mit ins Virus-Studio kommen konnte, hatte Chantal als Begleitung Matthias dabei, den sie mehr oder weniger im Zug nach Zürich getroffen hatte. Damit alles schön harmonisch klingt, hat sie ihm die Texte fein säuberlich aufgeschrieben.