CH-Song der Woche: Rio «The Knife»

Freunde von grossstädtischer Musik aufgepasst: Pablo Nouvelles Schlagzeuger Mario Hänni macht sich selbstständig. Seine Debüt-Single «The Knife» ist so smooth, dass dem Fan von Omas Strickpullover vor Freude die Hornbrille in den Starbucks Cappuccino fallen könnte.

Sind wir mal ehrlich – bei gewissen Solo-Projekten wären wir froh, wenn der Musiker seine überschüssige Energie lieber weiter in seine bisherige Band gesteckt hätte.

Rio gehört nicht dazu. Bisher sass der umtriebige Musiker beim Trio Heinz Herbert oder dem Senkrechtstarter Pablo Nouvelle hinter den Drums. «The Knife» ist sein erster Track als Solo-Musiker – und macht definitiv Lust auf mehr. Zum Beispiel auf seine kürzlich erschienene EP «Magnus».

Frühlingsgefühle im Frühstadium

«The Knife» ist wie der erste Morgen, an dem du das Haus mit Sonnenlicht und nicht mehr in der winterlichen Dunkelheit verlassen kannst.

Der Track kommt sachte und sanft daher, verzichtet auf grosses Tam-Tam und viel Prunk. Sphärische Synths gepaart mit luftig-leichtem Gesang, serviert auf einem dezenten Perkussionsbett.

Das Video dazu, gedreht in der Zürcher Agglo, unterstreicht die Stimmung. Bild und Ton sagen gemeinsam: «Hey Winter, du kannst langsam aber sicher die Fliege machen.»

Mit «The Knife» hat Rio keinen hormongeschwängerten, mit Vogelgezwitscher und Pollen vollgestopften Frühlingstrack produziert. Er ist viel eher eine freundliche Einladungskarte an die zweite Jahreszeit.

CH-Song der Woche

CH-Song der Woche

Jede Woche küren wir einen Schweizer Song zum «CH-Song der Woche». Eine Übersicht aller Songs findest du hier.