Zum Inhalt springen

Festival Das beste Interview der Welt

Eigentlich wollten wir am Openair Frauenfeld ja «nur» Bushido interviewen, doch dann schickten sie uns Yung Hurn. Eine Art hyperaktives Kind, das mit seinem Fussball vor der Kamera herumturnt und uns vor lauter Lachen Tränen beschert. Weil es so gut war, zeigen wir dir das Video jetzt UNGESCHNITTEN!

So unerwartet wie ein Sechser im Lotto

Während dem Interview werden Kunststücke gemacht. Easy, kann man machen.
Legende: Yung Hurn: Während dem Interview mal easy noch mit einem Fussball jonglieren. Der (natürlich) zur Tasche passt. SRF Virus

Es ist nicht nur das beste Interview des Festivalsommers, nein, wir wagen so weit zu gehen, dass das Gespräch mit Yung Hurn, Link öffnet in einem neuen Fenster unser bestes Interview überhaupt ist. (Wahrscheinlich auch deshalb, weil es so unerwartet kam.)

«In 30 Sekunden kommt Yung Hurn, seid ihr ready?»

3, 2, 1, Chaos: der Wiener Rapper stürmt mit offenen Armen – inklusive Damentasche, Fussball und violett getönter Strassstein-Sonnenbrille (?) – auf unsere Moderatorin Bettina zu, umarmt sie übersprudelnd – sie sehen sich zum ersten Mal –, küsst ihre Wange und kickt seinen Ball durch den Raum.

Wir sind überfordert.

Und machen grössere Augen als ein Koboldmaki.

12 Minuten Schockzustand

Während Yung Hurn nervös auf dem Sofa hin- und herrutscht und gedanklich irgendwo zwischen Zuckerwatte und Regenbögen auf Einhörnern reitet, erklären wir ihm das Interview-Konzept.

Sein Lieblingstattoo. Mit 16 Jahren selber gestochen.
Legende: Sein Lieblingstattoo. Mit 16 Jahren selber gestochen. SRF

Er disst uns.

«Ihr schneidet das zusammen? Nur meine Antworten sind im Video?»

Er zieht seine Brille ab und zeigt uns seinen besten Diva-Blick:

«Guys, come on. That's so 2007!» Wir lachen. Und er hat Recht:

Wieso zusammenschneiden, wenn das Rohinterview noch viel besser ist, als die mickrigen 100 Sekunden, Link öffnet in einem neuen Fenster, die wir für unser gleichnamiges Format brauchen? There you go. Klick oben auf Play und tauch ein in eine Welt, die du hundertprozentig zu null Prozent verstehst.

Whaddafuq.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.