Auswandern: Warum wir es dann eben doch nicht tun

Viele träumen vom Auswandern: 10 Prozent der Schweizer leben ausserhalb des Landes. Das sind etwa so viel, wie im Kanton Waadt leben, dem drittgrössten Kanton der Schweiz. Trotzdem: Es ist einfacher vom Auswandern zu träumen, als ein One-Way-Ticket zu lösen. Sag uns, warum du doch nie gegangen bist.

Viele schöne alte Koffer.

Bildlegende: Colourbox

Warum es mit dem Auswandern doch nicht geklappt hat

  • Optionen

    Ich habe es nie wirklich angepackt, weil immer irgendwas dazwischen kam.

    Ich bin ein Rudeltier und liebe meine Freunde - und wollte nicht ohne sie sein.

    Ich war uhuere verliebt und wollte drum gar nicht mehr weg.

    Es hat mit der Aufenthaltsbewilligung nicht geklappt.

    Ich habe keine Arbeit am neuen Ort gefunden.

    Für einen Flirt reichten meine Fremdsprachen-Skills - aber nicht für einen Job.

    Mit dem Studienplatz ist nichts geworden.

    Ich bin nicht gegangen, weil es mit der neuen Liebe vor Ort doch nicht geklappt hat.

    Wieso Auswandern? Ich wollte gar nie erst weg.

Haben wir deinen Grund vergessen? Oder gehörst du zu denjenigen, die den Mut hatten, die Koffer zun packen? Dann schreibe uns, die Kommentarspalte gehört dir!