Missue arbeiten an ihrem neuen Album und verschenken Songs

Missue aus St. Gallen erschaffen Klangwelten, die keine Worte brauchen. Ihr neues Album entsteht «on the go» - und jeder kann ihnen dabei zusehen.

Missue

Bildlegende: Missue Hochkonzentriert am 8x15. in Kofmehl in Solothurn SRF

Missue sind im Studio! Ihr neues Album bauen sie Stück für Stück zusammen: «Aktuell arbeiten wir völlig ungezwungen am neuen Album. Unser Plan ist es, regelmässig neue Songs daraus zu veröffentlichen - und zwar völlig kostenlos. Sobald wir etwa 20 Tracks zusammen haben, fassen wir diese zu einem Album zusammen.»

Heute online, morgen vielleicht schon wieder weg

Die beiden St. Galler nehmen sich Zeit, etwas entstehen zu lassen - und scheuen sich nicht davor, etwas wieder zu verwerfen: «Wir nehmen uns die Freiheit, schon veröffentlichte Gratistracks wieder zu löschen oder umzuschreiben, bevor wir sie als Teil des fertigen Album veröffentlichen. So lassen wir unsere Hörer am Schaffensprozess teilhaben und nehmen uns die Freiheit zum Rumexperimentieren.»

Wer sind Missue?

Letztes Jahr machen die beiden St. Galler zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Am m4music drehen sie als absolute Nobodys im richtigen Moment auf und gewinnen den Demotape-Clinic-Förderpreis in der Sparte «Electronic».

Im September 2014 erscheint ihr Konzeptalbum «8k» - ein gewaltiges Album über die 14 höchsten Berge der Welt. Ein Album, welches uns so fest begeistert, dass wir es zu einem der 14 besten Schweizer Alben des Jahres erküren.