Ostern auf Elektronisch

Mental X präsentiert dir fantastische neue Sounds von Lonya, Funk D'Void und Bog für deinen Wohnzimmer-Rave und verschafft dir einen Überblick, wo du über Ostern am besten feiern kannst.

Lonya

Bildlegende: Lonya OFFICIAL

Deine Nachbarn haben sich mit Sack und Pack aus dem Staub gemacht, irgendwo Richtung Süden? Nimm's locker! Sie stecken garantiert irgendwo im Stau. Also, Getränke kühl stellen, Lautsprecher aufdrehen, Licht dimmen.

Lonya Koval

Sein Name entwickelt sich langsam aber sicher zu einem absoluten Brand. Kein Wunder! Der gebürtige Russe aus Tel Aviv hat in den letzten vier Jahren mit unglaublichen Tracks brilliert. Als Remixer arbeitete er für Ellen Allien, Hernan Cattaneo und Guy Mantzur. Lonya veröffentlichte diese Woche seine neue EP. Wir hören rein.

Funk D'Void

Lars Sandberg aus Glasgow arbeitete mit Techno-Legenden wie Kevin Saunderson und Laurent Garnier zusammen. Er remixte Tracks für New Order, und dem altehrwürdigen Label Soma ist er seit über 20 Jahren treu. Lars prägte den Begriff Melodic-Techno und brachte mit seinen jazzig angehauchten Sounds wieder Wärme in das unterkühlte Techno-Genre. Als Funk D'Void zählt er zu den wichtigsten Protagonisten des schottischen Labels Soma. Mental X stellt dir brandneue Sounds des Schotten vor.

Da ist er ja wieder!

Dieser junge und eigenwillige Newcomer aus Bukarest. BOg veröffentlichte letztes Jahr vielbeachtete Tracks mit Jonas Saalbach & Eric Volta und remixte den Clubklassiker «Emerald» von John Digweed. Es scheint fast so, dass Digweed den jungen Rumänen im Moment besonders fördert. Nach Releases auf Get Physical und Crosstown, veröffentlicht BOg seine technoiden House-Tracks nun auf Bedrock. BOgs Musik hat Substanz, klingt sehr speziell und ist richtig gut.

Und sonst noch?

Weiter präsentiert dir Mental X brandneue und exklusive Tunes von Solee, Underworld, Jewel Kid, Sonic Union und noch vieles, vieles mehr!

Sendung zu diesem Artikel