Tausend Klänge und ein Hauch von Disco

Ob als Produzent oder als Labelmacher, Marc Martinez Nadal aus Valencia geniesst bei Clubbern und DJ-Kollegen grössten Respekt. Als AFFKT veröffentlichte der Spanier seit 2008 unzählige Tracks.

Experimentiert gekonnt mit Crossover-Sounds, irgendwo zischen Disco und Electro

Bildlegende: AFFKT Experimentiert gekonnt mit Crossover-Sounds, irgendwo zischen Disco und Electro Official

Son Of A Thousand Sounds

Nur auf das Genre House-Music reduziert zu werden ist AFFKT zu wenig. Vielmehr experimentiert er gekonnt mit Crossover-Sounds, irgendwo zischen Disco und Electro. Sein Landsmann Coyu bezeichnete ihn einst als «Son Of A Thousand Sounds». Mit Coyu und dessen Label Suara, verbindet AFFKT inzwischen eine lange Freundschaft. Aber auch auf Labels wie Skint und seinem eigenen Imprint Sincopat, veröffentlicht der sympathische Spanier seine Clubtunes. Zusammen mit Jimmy Van Malleghem releaste er 2013 den Track «Dreams». Genau dieser Track festigte sein internationales Renommee. Mental X stellt dir die neusten Sounds im Feature vor.

Dublin hat ein Fabelwesen

Chymeras Sounds sind schwer greifbar und immer überraschend. Genau diese Attribute machen den gebürtigen Iren so erfolgreich. Auf Connaisseur Recordings veröffentlichte Brendon Gregoriy in den letzten Jahren unzählige Singles, Remixes und Alben. Aber auch andere renommierte Labels wie Cocoon und NRK nutzt Chymera als Plattform für seine ungewöhnlichen Sounds. Auf Ovum, dem Imprint des amerikanischen Acid House-Maestros Josh Wink, wurde nun die neue EP releast. Mental X stellt dir das Werk vor.

Und sonst noch?

Weiter präsentiert dir Mental X brandneue und exklusive Tunes von Luka Sambe, Sapiens, The Art Of Trance, Stas Drive und noch vieles, vieles mehr!

Sendung zu diesem Artikel