Ich bin krank - und spreche darüber

Jung und krank. Das passt in unserer Vorstellung irgendwie nicht zusammen. Darüber spricht man nicht gerne. Robin Rehmann bricht das Tabu und lässt Betroffene zu Wort kommen.

Moderator Robin Rehmann mit geöffneter Jacke

Bildlegende: Chronisch krank: Robin Rehmann bricht ein Tabu und spricht darüber. SRF

Mitten im Leben. Mit Lust und Spass. Voller Ideen für jetzt und später. Und plötzlich ist man krank und nichts ist mehr, wie es vorher war.

Wie sieht das Leben junger Menschen aus, nachdem es durch eine chronische Krankheit ausgebremst wurde? SRF Virus-Moderator Robin Rehmann unterhält sich in der Reihe «Rehmann S.O.S. - Sick of Silence» mit verschiedenen Betroffenen.

Wie erleben sie den Alltag als unfreiwillige Aussenseiter? Woher nehmen sie ihre Energie? Was haben sie vom Leben gelernt?

Tabu brechen

Robin leidet selbst an einer chronischen Darmkrankheit. In den letzten zwölf Monaten versuchte er zu lernen, mit der veränderten Situation umzugehen. Dabei kam er in Kontakt zu vielen anderen Menschen und stellte fest: «Ein Hauptproblem für viele von ihnen ist, dass über solche Dinge nicht gesprochen wird.»

Wir brechen mit der Reihe «Rehmann S.O.S. - Sick of Silence» das Tabu und führen Gespräche über etwas, das so gar nicht ins Bild von Jugendlichkeit und der Vorstellung von unbegrenzten Möglichkeiten passt. Wir drehen den Bass und die Partylichter zurück – und hören einfach mal zu.

Online und im Radio

«Rehmann S.O.S. - Sick of Silence» gibt's als Podcast zum Hören für unterwegs, mit Video auf Youtube und wöchentlich am Mittwoch, 19-20 Uhr im Radio auf SRF Virus.