Zum Inhalt springen

Serien Diese Kinderserie musst du auch als Erwachsener gesehen haben

Wenn du auf animierte Serien wie «Rick and Morty» stehst, dann musst du dir unbedingt mal «Gravity Falls» geben. Die als Kinderserie getarnte Perle überzeugt mit intelligentem Humor und ist teils so absurd, dass du gar nicht mehr weisst, warum diese Serie für Kinder geschrieben wurde.

Ja, animierte Serien sind nicht für jedermann. Und ja, animierte Kinderserien erst recht nicht. Aber wir versprechen dir hier an dieser Stelle, dass es sich manchmal lohnt, über den eigenen Schatten zu springen.

Spätestens seit der «Adult Swim, Link öffnet in einem neuen Fenster»-Serie «Rick and Morty, Link öffnet in einem neuen Fenster» sind animierte Serien für Erwachsene salonfähig geworden. Wem der ziemlich skurrile und – entschuldige den Ausdruck – abgefuckte Wissenschaftler mit seinem Enkel etwas zu absurd sind, dem sei an dieser Stelle «Bojack Horseman, Link öffnet in einem neuen Fenster» als Alternative zu empfehlen. Oder eben: «Gravity Falls».

Die für Disney, Link öffnet in einem neuen Fenster produzierte Kinderserie erscheint auf den ersten Blick harmlos süss. Doch dahinter steckt viel mehr: brillanter Humor, spannende Geschichten und Charaktere, die man einfach nur liebt.

Eckdaten zur Serie

Eckdaten zur Serie
  • Lief von 2012 bis 2016 auf dem Disney-Channel
  • Es gibt zwei Staffeln à 20 Folgen
  • Es ist keine dritte Staffel in Planung

Die Story

Marbel und Dipper sind zwölfjährige Zwillinge, die den Sommer bei ihrem «Gruncle» (Grossonkel) Stan verbringen. Dieser betreibt die heruntergekommene «Mystery Shack», eine Art Museum, in dem Touristen «Mysteriöses» aus dem Städtchen Gravity Falls anschauen können und damit richtig abgezockt werden. Denn: keine der Kuriositäten sind echt.

Gnome, die Regenbögen kotzen ♥
Legende: Gnome, die Regenbögen kotzen gibt's da auch ♥ Disney

Alles wirkt harmlos, doch Dipper lässt das Gefühl nicht los, dass er im Wald, in dem die «Mystery Shack» liegt, beobachtet wird.

Schon bald findet er ein Buch, das ihm auch eindeutig beweist, dass in dem Städtchen etwas nicht stimmen kann.

Und so beginnen die Abenteuer für ihn und Marbel:

In jeder Folge begegnen sie einem weiteren kuriosen Wesen, erleben Abenteuer und bringen sich immer wieder selbst in Gefahr. Unter anderem bekämpfen sie eine Horde heiratswilliger Gnome, die Regenbögen kotzen, befreien eine geklonte Boyband, die in einem Hamsterkäfig gehalten wird oder treffen auf einen Typen aus der Zukunft, der sich mit seiner Uhr der Umgebung anpassen kann.

Die wichtigsten Charaktere

  • Dipper: Zwillingsbruder von Marbel, der höchst intelligent ist, aber nicht gerade sehr athletisch. Dipper ist ein kleines Weichei, was er jedoch mit seinem Verstand gekonnt neutralisiert.
  • Marbel: Zwillingsschwester von Dipper, ist sehr lebendig, tollpatschig und denkt nicht zu lange nach, bevor sie handelt. Dass das nicht immer gut kommt, versteht sich von selbst.
  • Stan: Grossonkel von Marbel und Dipper, ist ziemlich schmuddelig, zynisch, faul und geldgierig. Er scheint Geheimnisse zu haben.
  • Waddle: Marbels Schweinchen, das immer dabei ist. Viel mehr ausser fressen und süss aussehen tut es aber nicht.
  • Soos: Angestellter von Stan und nicht gerade die hellste Leuchte, dafür aber sehr liebenswert und verlässlich.
  • Wendy: Angestellte von Stan und Dippers Schwarm. Ein typischer Teenager.
Waddles, das Schweinchen, ist nicht gerade die intelligenteste, wohl aber niedlichste Kreatur.
Legende: Waddles, das Schweinchen, ist nicht gerade die intelligenteste, wohl aber niedlichste Kreatur. Disney

Darum musst du «Gravity Falls» schauen

Wenn du auf abenteuerliche Geschichten stehst, die in einer grossen Portion Humor verpackt sind, bist du hier an der richtigen Adresse.

Die Serie ist oftmals so absurd, dass du nicht selten an «Rick and Morty» denkst. So erstaunt es auch nicht, dass Justin Roiland, der bei der genannten Serie fast alle Stimmen einspricht, auch hier die Sidekicks zum Leben erweckt. Die Charaktere sind im Allgemeinen alles andere als flach, haben alle ihre Schwächen und lassen sich sehr schnell ins Herz schliessen.

Übrigens: Auch die User der verlässlichen Filmdatenbank IMBd , Link öffnet in einem neuen Fenstersind grosse Fans von «Gravity Falls» und bewerten die Serie mit 8.8 von 10 möglichen Punkten, was sie im Ranking ALLER TV-Serien auf Platz 48 einordnet (ebenso viele Punkte hat beispielsweise die Kultserie Twin Peaks , Link öffnet in einem neuen Fensteroder der Netflix-Überhit Narcos, Link öffnet in einem neuen Fenster – just saying).

Wir geben der Serie 9.5 von 10 Punkten.