AUFWACHEN! Diese fünf Songs blasen dich weg \m/

Fünf Songs, die dir den Staub von den Lautsprechern pusten. Mit Garantie! Alle von den härtesten Alben in diesem Herbst.

Langhaarige böse Männer posen ganz böse

Bildlegende: Cannibal Corpse Cannibal Corpse machen bösen Sound. Cannibal Corpse

Full of Hell «Blue Litmus» und «Gordian Knot»

Für ihr neues Album haben sich Full of Hell den japanischen Noise-Pionier Merzbow ins Boot geholt. Der hat übrigens schon über 270 Alben veröffentlicht. Kein Scheiss jetzt. «Full of Hell & Merzbow» erscheint am 25. November.

Cannibal Corpse «High Velocity Impact Spatter»

Ja, «A Skeletal Domain», das 666. - äh, 13. Studioalbum der traditionsreichen Death Metal-Band aus Buffalo ist bereits seit Ende September im Handel erhältlich. Aber hey: Auch ein paar Wochen nach Veröffentlichung haut uns diese Scheibe noch immer um.

Machine Head «Killers & Kings»

Auch Machine Head sind zurück. Ihr neues Album «Bloodstone & Diamonds» ist übrigens das erste Machine Head-Album, das nicht auf ihrem Stammlabel Roadrunner Records erscheint - sondern auf dem deutschen Label Nuclear Blast! BOOOOM! (Passt ja perfekt, nicht?)

Obituary «Visions in My Head»

Und gleich nochmals eine Portion Death Metal: Denn auch Obituary bringen dieser Tage ein neues Album raus: ihr neuntes. Und darauf zu hören gibt's neben zwölf neuen Songs auch einen neuen Gitarristen UND einen neuen Bassisten. Überzeug dich doch am besten gleich selbst, ob die neuen Bandmitglieder was drauf haben:

Und zum Schluss der «Au scho ghört»-Satz: «Warum wird so etwas nie im Radio gespielt?» - Wird doch! Bei SRF Virus, heisst «Brätsch!» und gibt's am Montag kurz nach 17 Uhr.