Enter Shikari - das organisierte Chaos

Wenn man eines von der britischen Elektro-Hardcore Band Enter Shikari nicht erwarten darf, dann: Langeweile. Das neue Album ist ein abgedrehter Mix aus Hardcore, Dub Step-Fetzen, boygroupesquem Gesang und - wie man es von den Mannen kennt - tiefgründigen Texten, die auf aktuelle Probleme hinweisen.

Die 4 Mitglieder der britische Elektro-Hardcore Band Enter Shikari

Bildlegende: Die britische Elektro-Hardcore Band Enter Shikari Enter Shikari

Seit 2003 sind die Männer aus der Nähe von London bekannt für ihren wilden Mix aus Hardcore, Metal, Drum and Bass, Dubstep und Electronica. Wie soll das alles zusammen funktionieren? Das fragt man sich wohl gezwungenermassen als Neueinsteiger/in von Enter Shikari. Ich nehme vorweg: es funktioniert. Das neue, vierte Studioalbum «The Mindsweep» bringt all das - und vieles mehr - zusammen. Die einen werden dieses Album bis zum Schluss mit Vergnügen inhalieren, andere werden sehr bald vom kontrollierten Chaos verprügelt.

Schon wenige Monate nach ihrer Gründung im 2003 füllen Enter Shikari die Clubs. Sie schaffen es in die englischen Trend-Charts und während drei Jahren tun sie dies ohne festen Vetrag. Heute erfreuen sie sich über eine grosse und treue Fangemeinde, entwickeln sich stets musikalisch weiter und übertrumpfen sich bei jeder Tour aufs Neue mit ihrer Lichtershow (für die ihre Lichtcrew einen ganzen Arbeitstag benötigt, um sie aufzubauen).

Links kannst du ins Album reinhören. Ausserdem: Wir verlosen Tickets für ihr einziges CH-Konzert in diesem Jahr, morgen im Kofmehl Solothurn. Mitmachen: Mail an studio@srfvirus.ch.