Premiere! Don't Kill the Beast: «Ain't No Nothing»

Der frischgebackene «Demotape Clinic»-Gewinner schenkt uns seine neue Single «Ain't No Nothing» - inklusive verträumtem Musikvideo.

Video «Don't Kill the Beast «Ain't No Nothing»» abspielen

Don't Kill the Beast «Ain't No Nothing»

3:49 min, vom 1.4.2015

Mit seinem Soloprojekt Don't Kill the Beast hat Sheila She Loves You-Bassist David Blum am m4music-Festival soeben den Musikförderpreis der «Demotape Clinic» in der Kategorie «Pop» gewonnen und damit 3'000 Stutz abgesahnt. Wir gratulieren ganz herzlich!

Sowieso feiern wir Don't Kill the Beast ja schon seit Längerem, haben seinen Gewinn so quasi vorausgesagt, und sind dementsprechend auch uhuren gespannt, was uns der Basler Jangle Popper als Nächstes herzaubern wird.

Da trifft es sich ja ausgezeichnet, dass uns David Blum jetzt seinen nächsten Wurf präsentiert: Seine neue Single «Ain't No Nothing»!

«Do yourself a favor and be your own saviour»

War seine letzte Single noch eine Hommage an Johnny Cash, so ist auch «Ain't No Nothing» wieder eine Widmung an einen ganz ganz Grossen.

«Do yourself a favor, become your own savior» sang Daniel Johnston einst auf seinem Song «Don't Let the Sun Go Down on Your Grievances». Jetzt hat sich Blum diese Zeile für seine neue Single prompt ausgeliehen.

Noch kein Album in Sicht

Auf die erste Don't Kill the Beast-Langspielplatte müssen wir uns jedoch noch ein bisschen gedulden. «Im Moment ist noch kein Album geplant.» sagt uns sein Label auf Nachfrage. Na dann: Mach mal!