Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ab 12. April auf YouTube «Uf Takt»: Der Rückblick auf 30 Jahre CH-Rap

Die CH-Rapszene blickt 2021 auf 30 Jahre Mundart-Rap zurück. In der Dokureihe «Uf Takt» erzählen die wichtigsten & einflussreichsten Rapper*innen der Szene die Geschichte des Schweizer Raps & sprechen über Beef, Entwicklung, Kultur & Haltung zur ehemaligen Subkultur. Ab 12. April auf YouTube.

In insgesamt zehn Folgen geht die Dokserie «Uf Takt» zusammen mit Rapperinnen und Rappern wie Mimiks, Big Zis, Nativ, Zora, Xen, Bligg oder Steff La Cheffe und Szenenkennerinnen und Szenekennern wie Pablo Vögtli, Adrian Schräder oder Jubaira Bachmann auf die emotionale Reise durch 30 Jahre Sprechgesang aus der Deutschschweiz. Dabei geht es um Fame, Sell-Out, Feminismus, Gepose und alles, was eben zum Rap dazu gehört. Wie Gleiszwei bereits 1999 gesagt haben: «Die wänd so öppis ghöre wie sie au chönd dänke, wie sie sälber au mitenand redet. Es isch am beschte i dinere Mueterprach».

Alle Folgen gibt's ab Montag, 12. April 2021 auf unserem YouTube-Channel und wer «Uf Takt» lieber im Grossformat schaut: Am Freitag, 16. April gibt's die ganze Dokureihe ab 20:10 auf SRF zwei.

Und «Uf Takt» gibt's auch zum Hören, nämlich im gleichnamigen Podcast:

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Peter Forrer  (Pefo)
    Fründe... De Herr bi 4:22 min heisst doch sKibe oder tüschi mi da?

    Freestyle Convention R.I.P.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von SRF Virus (SRF)
      @Peter Forrer Ciao Peter, der Herr hiess als Rapper tatsächlich Skibe, heisst aber mit richtigem Namen Stipe und wollte auch in der Doku so genannt werden. Lieber Gruss, Alpi von SRF Virus & Freestyle Convention.