Claus Graf Schenk von Stauffenberg

Am 20. Juli 1944 verübte Claus Graf Schenk von Stauffenberg das Attentat auf Hitler. Die Bombe explodierte zu weit von Hitler entfernt, Millionen Menschen fielen noch in den letzten Kriegsmonaten dem faschistischen Wahnsinn zum Opfer.

Stauffenberg ging als wichtigster deutscher Widerstandskämpfer in die Geschichte ein, im Moment entsteht ein Hollywoodepos über ihn. Wie wurde aus dem ehemaligen Hitlerbewunderer und Mitglied des Generalstabs ein Attentäter?

Autor/in: Maria Ossowski