Pixelmusik

Wenn man an ein digitales Bild nahe genug herangeht, sieht man die einzelnen Pixel, das sind die kleinsten darstellbaren Bildelemente. Daher kommt auch der Name: von «picture» und «element». In der digitalen Musik gibt es die natürlich auch, und man kann sie ganz neu wieder zusammensetzen.

Auch Musik lässt sich in kleinste Bestandteile zerlegen.
Bildlegende: Auch Musik lässt sich in kleinste Bestandteile zerlegen. Flickr/Javmorcas

Autor/in: Florian Hauser