Rhinogradentia

Heute vor hundert Jahr ist Christian Morgenstern gestorben. Er war nicht nur der Schöpfer geistreich verspielter Gedichte sondern auch einer ganzen Tierart: Der Rhinogradentia. Eine Tierart, über die die Forschung kaum etwas weiss.

Tier, dem Schnodder aus der Nase läuft.
Bildlegende: Charakteristisches Merkmal ist die vielfältige Ausgestaltung der Nase als Fortbewegungsorgan. Wikimedia

Erforscht wurden die Rhinogradentia einzig von Professor Harald Stümpke. Dessen Buch «Bau und Leben der Rhinogradentia» ist allerdings frei erfunden. Es stützt sich auf die bis dahin einzige Beschreibung eines Vertreters der Gattung der Rhinogradentia: Das Gedicht «Das Nasobem» von Christian Morgenstern.

Autor/in: Martin Lehmann