Seveso

Am 10. Juli 1976 entwichen aus einer Kosmetikfabrik im norditalienischen Seveso 2 Kilogramm hochgiftiges Dioxin - mit verheerenden Folgen. Erst nach 9 Jahren wird der Seveso-Giftmüll in Basel verbrannt, nachdem dieser zuvor illegal in Frankreich ensorgt wurde.

Redaktion: Hansjörg Schulz