Vereinbarkeit

Das Wort ist hoch im Kurs. Gleichstellungsbüros veranstalten Podien, HR-Abteilungen lancieren Kampagnen und Soziologen untersuchen die Bedingungen, wie Beruf und Familie am besten vereinbart werden können. Doch warum ist das Wort gerade so in Mode? Und warum gibt es «Vereinbarkeit» nur auf Deutsch?

Tochtertag bei der Arbeit.
Bildlegende: Keystone

Autor/in: Christina Caprez