«10vor10» vom 9.11.2017

Beiträge

  • Chinas Kalkül

    Beim Besuch von Donald Trump bei Xi Jinping in China wird mit der grossen Kelle angerührt. Es werden Handelsdeals von mehreren hundert Milliarden Dollar getätigt. Der chinesische Präsident hofiert Donald Trump – und dies mit einer klaren Absicht.

  • FOKUS: Wie viel Antibiotika braucht die Landwirtschaft?

    Antibiotika sind Lebensretter. Doch wenn sie zu häufig eingesetzt werden, können Bakterien Resistenzen dagegen entwickeln – und das ist ein Risiko für Mensch und Tier. «10vor10» hat einen Landwirten getroffen, der fast keine Antibiotika mehr braucht. Ist das ein Modell für die Zukunft oder nur eine Utopie?

  • FOKUS: Studio-Gespräch mit Nicolas Müller

    Nicolas Müller ist Leitender Arzt der Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene am Universitätsspital Zürich. Im Studio-Gespräch spricht er über die Gefahren von Antibiotika-Resistenzen und erklärt, was man dagegen tun könnte.

  • Mehr Frauen sollen in Verwaltungsräte

    Im jüngsten Gleichstellungs-Report des World Economic Forums steht die Schweiz nicht gerade gut da. Hierzulande gibt es im internationalen Vergleich immer noch sehr wenige Frauen in Verwaltungsräten – der Frauenanteil liegt bei 17 Prozent. Jetzt startet der Arbeitgeberverband eine neue Aktion – will aber keinen Zwang.

  • Newsflash

    Drohende Hungersnot im Jemen +++ UNO: Schweiz muss nachbessern +++ Schweizer Spion ist frei

  • «Suburbicon»: George Clooneys neuster Streich

    Mit «Suburbicon» hat der Hollywood-Star und Regisseur George Clooney eine bitterböse, gesellschaftskritische Satire produziert. Der Film spielt zwar in den USA der 50er-Jahre, spiegelt aber auch aktuelle gesellschaftliche Probleme in Trumps Amerika wider – ganz besonders den Rassismus.