«10vor10» vom 24.6.2013

Beiträge

  • Snowden flieht - China und Russland brüskieren USA

    Edward Snowden wird per Haftbefehl gesucht – und obwohl die USA dessen Auslieferung durch Hong-Kong beantragt hatten, konnte der Gesuchte ohne gültigen Pass aus China ausreisen. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt. Die USA wollen nun mit allen Mitteln den Mann fassen, der die Welt über die amerikanischen Spionageprogramme informiert hat.

  • 7 Jahre Haft für den Cavaliere

    Ein Mailänder Strafgericht befand den ehemaligen Ministerpräsident Silvio Berlusconi wegen Amtsmissbrauch und Sex mit einer minderjährigen Prostituierten für schuldig. Das Urteil kann angefochten werden.

  • Höhere Alkoholpreise, weniger Koma-Saufen

    Die Wirtschaftskommission des Nationalrats hat heute über Mindestpreise für alkoholische Getränke beraten. Durch die Preiserhöhung sollen Jugendliche, die meist nur wenig Geld zur Verfügung haben, vom übermässigen Konsum abgeschreckt werden.

  • Arbeiten im Pensionsalter

    Ingenieur Bernhard Wirsching ist 73 und arbeitet noch immer für seinen Arbeitgeber Alstom. Geht es nach Bundesrat Berset, sollen Berufstätige über 65 keine Ausnahme mehr sein. Doch jüngste Zahlen zeigen, dass bei Restrukturierungen meist die älteren Mitarbeiter zuerst entlassen werden. Viele Arbeitgeber schrecken davor zurück, ältere Menschen anzustellen.

  • Pädophilie-Prozess: 44 Jungen genötigt

    Ein Mann aus dem Kanton Bern soll 44 Jungen im Alter zwischen 15 und 17 Jahre über Facebook angelockt und mit intimen Fotos zu sexuellen Handlungen genötigt haben. «10vor10» liegt die Anklageschrift vor, die das perfide Vorgehen des mutmasslichen Täters schildert.

  • Newsflash

    Mandela ringt mit dem Tod +++ Festnahme im Annecy-Mordfall +++ Hochseilakt im Grand Canyon

  • «Die Zombies beissen wie Schäferhunde»

    Der Schweizer Hollywood-Regisseur Marc Forster meldet sich mit dem Action-Film «World War Z» zurück. Der Zombie-Thriller muss über 400 Mio. US-Dollar einspielen, um die exorbitanten Produktionskosten wieder einzuspielen. «10vor10» hat mit Forster über Urängste, Zombies und seine Inspiration gesprochen.