«10vor10» vom 4.4.2014

Beiträge

  • Chaos um Aufenthaltsbewilligungen

    Durch die Personenfreizügigkeit erhalten Zuwanderer aus der EU wenn sie in der Schweiz Arbeit finden eine Aufenthaltsbewilligung. Erteilt wird diese Bewilligung durch die Kantone. Erstmals hat ein unabhängiger Bericht den Vollzug der Personenfreizügigkeit unter die Lupe genommen. Dabei wurden gravierende Mängel aufgedeckt.

  • Der Jugendschock

    Die Abstimmung über die Masseneinwanderungsinitiative hat fast ohne Beteiligung der unter 30 jährigen stattgefunden. Dies zeigte eine gestern veröffentlichte Abstimmungsanalyse. Als Christoph Blocher vor 22 Jahren gegen den EWR-Beitritt der Schweiz kämpfte, lockte er deutlich mehr Jugendliche an die Urne. «10vor10» fragt: Was ist in den Jahren dazwischen passiert?

  • Zittern um Cupfinal

    Der diesjährige Cup Final findet am Ostermontag zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich statt. Austragungsort des Finals ist Bern. Nur die Berner Behörden erwägen das Spiel wegen den letztjährigen Krawallen abzusagen. Eine Absage des Matchs, das wäre mit dem neuen Hooligan-Konkordat möglich.

  • Ruanda 20 Jahre Genozid

    Vor 20 Jahren verwandelte sich Ruanda über Nacht in ein einziges Massengrab. Die Mehrheit der Bevölkerung, die aus dem Stamm der Hutus besteht, tötete innerhalb von 100 Tagen über 800’000 Tutsis. Diese gehörten der ethnischen Minderheit an. «10vor10» zeigt, wie Hutus und Tutsis heute wieder im selben Dorf zusammenleben.

  • Newsflash

    Neue Regierung in Frankreich +++ Strassenschlachten in Brüssel +++ Lufthansa-Piloten beenden Streik

  • Noah und die Sintflut

    Bis Mitte der 60er Jahre gehörten Bibelfilme in jedes Kino. Mit den 68ern änderte sich dies. Batman und andere Helden eroberten die Leinwand. Heute sind Bibelfilme im Kino wieder en vogue.