Bündnis Putin und Erdogan, Kritik am ÖV, Ferienpass-Knatsch

Beiträge

  • Politische Zweckbeziehung von Putin und Erdogan

    Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdoğan sind Staatsoberhäupter mit ähnlich harten Führungsstil. Beide demonstrieren gerne ihre Macht. Beim aktuellen treffen jedoch, zeigt sich Erdoğan demütig. «10vor10» berichtet über das Treffen der beiden und den möglichen Konsequenzen aus deren Beziehung.

  • FOKUS: Mangelhafte Wartung der SBB-Infrastruktur

    Gut 13,2 Milliarden Franken sollen von 2017 bis 2020 in die Infrastruktur der Bahn fliessen. Den grössten Teil vom Kuchen erhält die SBB. Diese präsentierte heute, wie dieser Kredit effizient eingesetzt werden soll. Denn die Probleme sind bekannt: Die Infrastruktur hat seit langer Zeit grossen Nachholbedarf.

  • FOKUS: Der Bund setzt Testkunden im ÖV ein

    Hunderttausende Menschen pendeln täglich mit dem öffentlichen Verkehr. Die Beschwerden wegen Unsauberkeit und überteuerten Preise häufen sich. Die SBB weist diese ab, doch das Bundesamt für Verkehr lässt die Dienstleistung nun mithilfe von professionellen Testkunden prüfen.

  • Die Kontroverse um Leistungsprämien für Lernende

    Für tausende Jugendliche hat das Lehrjahr bereits begonnen. Die Arbeitgeber bezahlen diesen Lernenden inzwischen vermehrt eine Leistungsprämie für gute Schulnoten und gute Leistung im Betrieb. Claudia Stahel und Andrea Tedeschi berichten über die Kontroverse, die dadurch ausgelöst wurde.

  • Erste Olympia-Medaille für die Schweiz

    Heidi Diethelm Gerber holt für die Schweiz die erste Medaille an der Sommer-Olympiade in Rio de Janeiro. Im fünfundzwanzig Meter Sportschiessen gewann sie im Duell gegen die Chinesin und Nummer eins der Weltrangliste, Zhang Mengxue, die Bronzemedaille.

  • Newsflash

    Waldbrände in Portugal +++ Jemen: Bomben in Sanaa

  • Knatsch mit dem Ferienpass

    Trotz Ferien, sind Kinder nicht untätig. Der sogenannte Ferienpass, lockt mit interessanten Aktivitäten. Von Malen mit Händen und Füssen, übers Indianerreiten bis zum Afrikanisch weben. Das Angebot ist vielfältig. Wie jedoch ganz banale Beschäftigungen zu Kritik führten, zeigt «10vor10».