Chlorgas in Syrien, F/A-18-Pilot ist tot, Burka-Debatte, Wandern

Beiträge

  • Syrische Regierung setzte Chlorgas ein

    Seit heute ist klar, dass die Untersuchung der Uno keinen Zweifel daran lässt, dass Chlorgas in Syrien zum Einsatz gekommen ist. In mindestens zwei Fällen war die syrische Regierung dafür verantwortlich.

  • F/A-18-Pilot kam beim Absturz ums Leben

    Die Schweizer Armee trauert um den F/A-18-Piloten: Er kam beim Absturz ums Leben.

  • Was hat das Burkaverbot im Tessin gebracht?

    Wer heute im Tessin einen Ganzkörperschleier trägt, riskiert eine Busse von mindestens 100 Franken. Das sieht das Burka-Verbot in der Südschweiz vor. Doch 10vor10 wollte es genauer wissen und hat nachgefragt, wie die Bilanz aussieht im Tourismuskanton - 60 Tage nach dem Kleider-Bann.

  • Vergewaltigungsopfer nimmt Behörden ins Visier

    Nicole Dill wurde vor neun Jahren von ihrem damaligen Partner stundenlang misshandelt, vergewaltigt und mit einer Armbrust niedergeschossen. Jetzt kämpft das Opfer vor Gericht - nicht gegen den Täter, sondern gegen den Kanton Luzern. Dieser habe nicht eindeutig vor dem Mann gewarnt, der zum Peiniger von Nicole Dill werden sollte.

  • Nachrichten

    Spaniens Interims-Ministerpräsident Mariano Rajoy muss weiterhin ohne Mehrheit im Parlament regieren. +++ Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff bleibt definitiv abgesetzt +++ Die britische Premierministerin Theresa May hat sich mit ihrem Kabinett zu einer Brexit-Sondersitzung getroffen.

  • Wandern: Die Angst vor dem Unfall

    Wandern ist ein beliebtes Hobby in der Schweiz. Doch es birgt auch Gefahren, denn Schweizer Berge können tückisch sein. Selbst eine gewöhnliche Wanderung kann tödlich enden. Gegen 50 Menschen sterben jährlich unterwegs zu Fuss - rund 20'000 werden verletzt.