«10vor10» vom 11.4.2016

Beiträge

  • David Cameron mit dem Rücken zur Wand

    Der britische Premierminister steht mit dem Rücken zu Wand. Scheibchenweise gab er letzte Woche zu, dass er doch von Offshore-Geschäften profitiert hat. Das Image des sonst eher erfolgsverwöhnten Premiers ist angeschlagen. Und das könnte Auswirkungen auf die Brexit-Abstimmung haben.

  • FOKUS: Flüchtlinge in Idomeni

    Der Flüchtlingspakt zwischen der EU und der Türkei sorgt für immer mehr Spannungen in Griechenland. Nach der gestrigen Eskalation in Idomeni an der Mazedonisch-Griechischen Grenze zeigt die Bilanz der Hilfsorganisationen vor Ort ein düsteres Bild. Tränengas gegen Flüchtlinge und über 300 Verletzte.

  • FOKUS: Deutsch für Flüchtlinge – der Sprachkurs

    Flüchtlinge sollen so schnell und so gut wie möglich Deutsch lernen. Lehrmittelautorin Ursula Rickli hat eigens für fremdsprachige Erwachsene eine neue Methode entwickelt. «10vor10» war im Deutschkurs für Asylsuchende in Olten dabei.

  • FOKUS: Deutsch für Flüchtlinge – die Debatte

    In der Schweiz gibt es zahlreiche Treffpunkte und Durchgangszentren wo ein wenig Deutschunterricht für Asylsuchende angeboten wird. Aber flächendeckende Kurse gibt es nicht. Oft sind es Freiwillige, die vor Ort Unterricht anbieten. Denn Geld vom Bund gibt es dafür nicht.

  • Durchbruch für Diabeteskranke

    Bei jeder Mahlzeit darauf achten, was das Essen mit dem eigenen Körper macht, die eigenen Blutwerte konstant kontrollieren und schliesslich die Spritze ansetzen. Doch damit könnte es bald vorbei sein. Eine neue Therapie verspricht nicht nur Linderung, sondern letztlich sogar Heilung von Diabetes Typ Eins.

  • Newsflash

    Russischer Aussenminister Lawrow wirft Bundesrat Didier Burkhalter vor anti-russisch eingestellt zu sein. +++ Die Flugcatering-Firma «Gategroup» könnte bald in chinesischen Händen sein. +++ Der türkische Präsident Recep Erdogan hat gegen den deutschen Satiriker Jan Böhmermann Strafantrag gestellt.

  • Pepe Lienhard: Tourauftakt in Luzern

    Pepe Lienhard, der wohl bekannteste Schweizer Bandleader startet heute im Luzerner KKL seine Swing-Tournee. Die Tour ist auch eine Hommage an Udo Jürgens, seinen verstorbenen Freund, den er 35 Jahre begleitet hat.