«10vor10» vom 29.10.2015

Beiträge

  • FOKUS: Wer übernimmt welches Departement?

    Nach dem Rücktritt der Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf dreht sich alles um die Frage: Wer übernimmt welches Departement? «10vor10» zeigt, wie die Karten neu gemischt werden könnten.

  • FOKUS: Keine Kandidatinnen

    Die Liste möglicher SVP-Kandidaten für den Bundesrat ist männlich – es fehlen die Frauen. Wieso die männliche Mehrheit im Bundesrat über Jahre hinaus zementiert werden könnte, zeigt der Bericht von «10vor10».

  • Ikea-Häuser für Flüchtlinge

    Der Kanton Aargau geht bei der Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern neue Wege: Der Stand kauft einfache Modulhäuschen bei Ikea.

  • Chinas Ein-Kind-Politik ist gescheitert

    Das bevölkerungsreichste Land der Welt hat sich mit seiner Ein-Kind-Politik in die Klemme manövriert. Die chinesische Gesellschaft überaltert. Deshalb erlaubt die Regierung nun zwei Kinder, doch es ist fraglich, ob dies längerfristig hilft.

  • Wohnen im Büro

    Die Mietpreise sollen nächstes Jahr sinken. Doch in den urbanen Zentren bleiben die Mieten hoch. Einen Ausweg können leerstehende Geschäftsräume und Büros sein.

  • Newsflash

    Tausende Flüchtlinge an der österreichischen Grenze +++ Deutsche Bank streicht 9000 Stellen +++ Paul Ryan ist der neue «Speaker» des Repräsentantenhauses

  • Ein Schweizer in der Fashion-Welt

    Der Fashion-Designer Julian Zigerli ist auf dem Weg nach oben. Der 31-jährige Zürcher wurde von Giorgio Armani an die Mailänder Modewoche eingeladen. Doch für den Erfolg muss er schwer arbeiten.