Einigung vor dem Tatbeweis, Falscher Liebhaber, Starker Mann

Beiträge

  • Krise Ukraine: Einigung in Genf

    Erstmals seit Beginn der Ukrainenkrise haben sich die wichtigsten Beteiligten heute in Genf an einen Tisch gesetzt. Dabei kam es zwischen Vertretern der EU, Russland, und der Ukraine zu einer Einigung gekommen. Dazu gehört der Verzicht auf Gewalt. «10vor10» fragt Korrespondenten was diese neue Ausgangslage bedeutet.

  • Partisanen kämpfen in der Ukraine

    Die Lage im Süden und Osten der Ukraine bleibt angespannt. In der Nacht auf heute kam es zu den bisher brutalsten Auseinandersetzungen. Prorussische Soldaten haben einen Militärstützpunkt in Mariupol im Südosten des Landes angegriffen. Dabei wurden mindestens drei von ihnen getötet und weitere 13 verletzt.

  • Gingen Medikamentenrabatte flöten?

    Wenn Spitäler, Ärzte oder Apotheken Medikamente in grossen Mengen kaufen, erhalten sie oft Rabatte. Sie sparen so Millionen im Vergleich zu den teuren Listenpreisen. Jetzt erhebt der Vergleichsdienst Comparis schwere Vorwürfe. Viele dieser Rabatte würden nicht weitergegeben.

  • Fährunglück: Tag 2

    Auch am zweiten Tag der Schiffskatastrophe vor Südkorea gelten noch immer 270 Passagiere als vermisst. Die Rettungskräfte versuchen alles, doch noch konnten sie nicht ins Schiffsinnere vordringen. Von Stunde zu Stunde schwindet die Hoffnung noch Lebende bergen zu können.

  • Frauenbetrüger vor Gericht

    Heute stand in Zürich ein Mann vor Gericht, der gleich mehrere Frauen ausgenommen hat. Er hat sich als Liebhaber ausgegeben und kam so an das Geld ran. Eine der betrogenen Frauen hat ihre Scham überwunden und erzählt gegenüber «10vor10», wie es ist, vom vermeintlichen Liebhaber ausgenommen zu werden.

  • Newsflash

    Dacheinsturz in Basel +++ Algerien: Bouteflika tritt wieder an +++ Osterstau

  • Starker Mann

    Vor 10 Jahren verlor ein Bauer im Kanton Uri bei einem Unfall seine beiden Arme. Heute 10 Jahre später ist er immer noch Bauer. «10vor10» zeigt wie der Bauer ohne Arme seinen Hof bewirtschaftet.