Einmarsch in Ukraine, Für Ebola gerüstet, Nullpromillenregelung

Beiträge

  • Russische Soldaten in der Ukraine

    Es ist eine nächste Eskalation im Ostukraine-Konflikt: Laut der NATO zeigen Satellitenbilder, dass bereits mehr als 1000 russische Soldaten in der Ukraine sind – ausgerüstet mit modernsten Waffen. Auch die Separatisten geben heute die Unterstützung durch russische Soldaten zu. Einschätzungen unseres Korrespondenten in Russland.

  • Das Doppelspiel von Putin

    Die heutigen Ereignisse in der Ostukraine verdeutlichen: Putin predigt vor der Weltpresse verharmlosende Worte, schickt aber Waffen. Stimmen aus dem Westen werfen dem russischen Präsidenten ein Doppelspiel vor. Welches Kalkül steckt dahinter? Im «10vor10»-Studiogespräch analysiert Osteuropaexperte Ulrich Schmid die Lage.

  • Ebola: Schweiz schickt Hilfsgüter

    Das hochansteckende Ebola-Virus breitet sich in Afrika immer noch aus: Für die nächsten sechs bis neun Monate rechnet die WHO mit über 20‘000 Neuinfizierten. In diesen Tagen schickt die Schweiz nun über 14 Tonnen Hilfsgüter ins Seuchengebiet nach Liberia – darunter Schutzmasken, Desinfektionsmittel und Infusionen.

  • Alkoholfreie Feuerwehr

    Am 1. Januar dieses Jahres trat das zweite Verkehrssicherheitspaket «Via secura» in Kraft. Damit gilt für Neulenker, Fahrschüler und Berufschauffeure neu die 0.1 Promillegrenze. Nun hat der Bundesrat bestätigt, dies gelte auch für freiwillige Feuerwehren. Kritiker halten dies aber für realitätsfremd.

  • Newsflash

    Syrien: In Gewalt von Extremisten +++ Flüchtlinge in Italien +++ Türkei: Erdogan vereidigt

  • Der verrückteste Nock

    Freddy Nock aus der bekannten Schweizer Zirkusfamilie Nock ist bekannt für seine waghalsigen Aktionen auf dem Hochseil. Es gibt aber auch noch dessen Cousin Bello Nock. Aufgewachsen in den USA gehört dieser zu den erfolgreichsten Zirkus-Entertainern der Welt. Am 30. August hat er Grosses vor: Innert 15 Minuten will er 15 verschiedene lebensgefährliche Stunts absolvieren.