«10vor10» vom 6.10.2015

Beiträge

  • Gerichtshof spricht wegweisendes Facebook-Urteil

    Der österreichische Student Max Schrems hat heute vor dem Europäischen Gerichtshof ein Urteil gegen Facebook erwirkt. So sollen nun die europäischen Datenschutzbestimmungen durchgesetzt werden. Noch ist unklar, welche Konsequenzen das Urteil haben wird.

  • Swisscom zu Millionenbusse verurteilt

    Das Bundesverwaltungsgericht spricht eine 186-Millionen-Busse gegen die Swisscom aus. Das Urteil geht auf eine Untersuchung der Wettbewerbskommission wegen Marktmissbrauch im Breitbandinternet zurück.

  • FOKUS: Syrische Rebellen schliessen sich zusammen

    Die russischen Luftschläge in Syrien spalten die Weltgemeinschaft. Der unübersichtliche Konflikt verschärft sich, so behaupten die USA, Russland habe den türkischen Luftraum verletzt. Zudem sollen sich mehrere Rebellengruppen vereinigt haben, um die Kräfte zu bündeln.

  • FOKUS: Irfan – vom Dschihadist zum V-Mann

    Irfan Peci gehörte zum obersten Führungszirkel der deutschen Al-Kaida-Zelle. Im Gefängnis kam der Wandel: Er wurde zum Informanten des Verfassungsschutzes. Seine Geschichte hat der junge Mann nun in einem Buch veröffentlicht.

  • Grossbauern erhalten immer höhere Subventionen

    Gemäss dem Bundesamt für Statistik werden die Bauern 2015 rund 11 Prozent weniger Einkommen haben. Wichtig für das Einkommen sind vor allem die Direktzahlungen des Bundes. Viele Kleinbetriebe können trotzdem kaum über Wasserhalten, während Grossbetriebe immer mehr erhalten.

  • Newsflash

    Klimaforscher Thomas Stocker verpasst die Wahl zum UNO-Weltklimaratspräsidenten +++ Zu teure Generika +++ SRG baut rund 250 Stellen ab +++ Nobel-Preis für Physik geht nach Japan und Kanada

  • Gesetz gegen Magermodels

    In Frankreich sorgt ein geplantes Gesetz gegen Magermodels für Aufregung. Zu dünne Frauen sollen nicht mehr engagiert werden dürfen. Mode-Experten glauben aber nicht an die Wirkung des Gesetzes.