«10vor10» vom 31.7.2015

Beiträge

  • Situation in Calais spitzt sich zu

    Der britische Premier Cameron verspricht Frankreich mehr Ressourcen um die Situation in Calais zu bewältigen. Doch die Pflästerchen-Politik hilft wenig, denn die Flüchtlinge haben schon zu viel erlebt, um sich von Polizei, Hunden und Zäunen abschrecken zu lassen.

  • Olympische Winterspiele in China

    Die Olympischen Winterspiele 2022 finden in Chinas Hauptstadt Peking statt. Die Herausforderungen beschränken sich aber nicht nur auf den fehlenden Schnee.

  • FOKUS: 50 Milliarden Verlust

    Im ersten Halbjahr schreibt die Schweizer Nationalbank einen Verlust von 50,1 Milliarden Franken. Nun zittern die Kantone um ihre Gewinnbeteiligung.

  • FOKUS: Studiogespräch mit Jan-Egbert Sturm

    Im Studio analysiert Jan-Egbert Sturm, Leiter der Konjunktur-Forschungsstelle an der ETH Zürich, das Ergebnis der Nationalbank und wagt einen Blick auf das nächste Halbjahr.

  • Arbeitgeber buhlen um Lernende

    Nächste Woche beginnt für viele junge Menschen der Schritt in die Arbeitswelt. Doch schätzungsweise 8000 Lehrstellen sind noch frei. Viele Branchen und Unternehmen setzen deshalb auf teure Imagekampagnen und neue Lehrmodelle.

  • Newsflash

    Durchbruch bei Ebola-Impfung +++ Wrackteil einer Boeing 777 +++ Abwasser im Trinkwasser

  • SOMMERSERIE: Drohne in Grönland

    Im letzten Teil der «10vor10»-Sommerserie dreht sich alles um eine Drohne. Die Herausforderung, das fliegende Objekt steigen zu lassen, ist gross. Denn nahe am Nordpol droht das GPS zu versagen und die Drohne abzustürzen.