«10vor10» vom 6.11.2015

Beiträge

  • FOKUS: Die Hinweise verdichten sich

    Die beiden Flugdatenschreiber des abgestürzten A321, die sogenannten Black Boxen, haben die Behörden schon am vergangenen Samstag gefunden. Nun sollen europäische Ermittler, die an der Auswertung mitgearbeitet haben, erste Befunde ausgeplaudert haben.

  • FOKUS: Die IS-Gruppierung auf dem Sinai

    Noch ist ein Terroranschlag nicht bestätigt. Und doch stellt sich nach dem Flugzeugabsturz bei Scharm el-Scheich die Frage, ob der IS-Arm im Sinai dahinter steckt. Wer ist dieser IS-Ableger und warum ist er so stark, dass dies überhaupt in Erwägung gezogen wird?

  • Die Königsmacher der SVP

    Die beiden SVP-Nationalräte Heinz Brand und Thomas Hurter gelten im Moment als Top-Favoriten für das Bundesrats-Ticket der SVP. Für sie bringen sich jetzt Lobbyisten in Stellung.

  • Millionäre bevorzugt

    Wer mit besonders viel Geld in die Schweiz kommt, soll im Kanton Zug künftig nicht mehr Deutsch lernen müssen, um die Niederlassungsbewilligung zu bekommen. Doch gegen den Plan der Kantonsregierung wollen die Grünen das Referendum ergreifen. «10vor10» zeigt: Auch andere Kantone bevorzugen Superreiche.

  • Myanmar: Jungunternehmer proben Neuanfang

    In Myanmar, dem ehemaligen Burma, stehen Wahlen an. Seit die westlichen Länder ihre Sanktionen gelockert haben und sich das Land öffnet, gilt Burma als Top-Destination für Touristen und als Eldorado für Investoren. Doch im Business Fuss zu fassen, ist nach wie vor schwierig.

  • Newsflash

    +++ Deutschland verbietet Sterbehilfe +++ Keine Bestpreisgarantien auf Online-Buchungsportalen +++ Erneut Streik bei Lufthansa +++

  • Steve Jobs lebt im Kino weiter

    So genial er als Tüftler und Denker war, im persönlichen Umgang war der Apple-Gründer und Computer-Pionier Steve Jobs schwierig: fordernd, egozentrisch, kompromisslos. Diesem komplexen Charakter widmet sich jetzt ein neuer Film.