«10vor10» vom 2.1.2018

Beiträge

  • FOKUS: Die Proteste im Iran nehmen kein Ende

    Die politische Lage bleibt auch heute angespannt, die Unruhen in der islamischen Republik werden blutiger. Die Menschen kritisieren die Regierung, protestieren gegen die Wirtschaftslage. Über Tausend Menschen sollen seit Donnerstag festgenommen, mindestens 19 Menschen sollen bei den Demonstrationen getötet worden sein.

  • FOKUS: Der Iran – eine Übersicht

    Dieser Kurzbeitrag gibt skizziert eine Übersicht über das Land Iran.

  • FOKUS: Schaltung zu Natalie Amiri

    Die ARD-Korrespondentin in Teheran, Natalie Amiri, ordnet die Gründe und die Entwicklung der Proteste ein.

  • Ein neuer digitaler Helfer für Rettungshelikopter

    Die Skigebiete ziehen nach den Festtagen eine positive Bilanz. Volle Pisten bedeuten aber auch viele Unfälle. So vermeldete auch die Rega einen neuen Rekord an Rettungseinsätzen. Neu wird die Rega viel öfter auch bei widrigen Bedingungen einrücken können, dank einen neuen Autopiloten-Systems.

  • Ein Pilotprojekt für Möbelrecycling

    In der Schweiz fallen täglich 2 Kilogramm Abfall pro Person an. 1 Kilogramm davon wird wiederverwertet. Ein Pilotprojekt will nun das Recycling von Möbeln fördern. Denn Möbel sind längst zu einem billigen Konsumgut geworden und werden entsprechen oft weggeworfen.

  • Newsflash

    Südkorea schlägt Gespräche mit Nordkorea vor. +++ Im US-Bundesstaat Kalifornien geht Marihuana seit Neuestem legal über den Ladentisch.

  • «Das Menü von morgen»: Chefkoch der grössten Flugküche

    Der Luftverkehr nimmt stetig zu, immer mehr Menschen sind in der Luft unterwegs. Für die Fluggesellschaften muss noch mehr Essen, noch schneller zubereitet werden. «10vor10» hat in Dubai den Schweizer Chefkoch Bruno Troesch besucht, welcher die grösste Airline-Küche der Welt leitet.