«10vor10» vom 13.4.2015

Beiträge

  • FOKUS: Grüne in Schwierigkeiten

    Bei den Wahlen im Kanton Zürich war die Grüne Partei die grosse Verliererin. Und diese Schlappe ist nur die jüngste in einer Reihe von Niederlagen, denn die Partei kämpft seit längerem mit schwindenden Wähleranteilen. Ob die Zeit der Grünen abgelaufen ist, beantwortet Balthasar Glättli, Fraktionschef der Grünen, im Studiogespräch.

  • FOKUS: Wähler mobilisieren

    Nur knapp 33 Prozent betrug die Wahlbeteiligung am Wochenende im Kanton Zürich. Damit diese Quote bei den eidgenössischen Wahlen im Herbst höher liegt, wollen die Parteien ihre Anhänger mobilisieren. «10vor10» zeigt, wie sich die Parteien im Kampf um die Gunst der Wähler schlagen.

  • Solaranlagen für Bauernhöfe

    Der Agrarkonzern Fenaco vertreibt Produkte von Schweizer Bauern. Und nun steigt Fenaco auch noch in den Energiesektor ein: Der Konzern will die leeren Dächer der Bauernhöfe mit Solarzellen bestücken. Deshalb steigt Fenaco bei der Basler Firma Solvatec ein – einem der grössten Solaranlagen-Herstellern der Schweiz.

  • Die Skandale der Clintons

    Jetzt ist es offiziell: Hillary Clinton bewirbt sich um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten. Laut Umfragen stehen ihre Chancen gut, doch Hillary hat auch ein Handicap: In den letzten 20 Jahren tauchten immer wieder Skandale über sie und ihren Mann Bill Clinton auf. «10vor10» blickt zurück auf die umstrittensten Kapitel der Clintons.

  • Newsflash

    USA: Rubio kandidiert für Präsidentenamt +++ Frankreich: Jean-Marie Le Pen verzichtet +++ Sechseläuten: 20 Minuten und 39 Sekunden

  • Moritz Leuenberger über Günther Grass

    Mit Günther Grass ist heute einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller verstorben. Einen Teil seiner Vergangenheit – seine Mitgliedschaft in der Waffen-SS – hat er bis ins hohe Alter verschwiegen. Über das Leben und die Bedeutung von Günter Grass sprach «10vor10» mit Alt Bundesrat Moritz Leuenberger.