«10vor10» vom 31.10.2017

Beiträge

  • Rekord-Ergebnis der Schweizerischen Nationalbank

    32,5 Milliarden Franken im dritten Quartal - so hoch war der Gewinn der Schweizerischen Nationalbank in einem Quartal noch nie. Doch das Wort Gewinn ist bei Zentralbanken etwas fehl am Platz, da die Milliarden doch eher eine Art geldpolitische Wasserstandsmeldung sind. Wie erfolgreich ist die Nationalbank wirklich?

  • FOKUS: Frauen in Saudi-Arabien

    In den letzten Wochen machten die Saudis Schlagzeilen mit der - reichlich späten - Fahrerlaubnis für Frauen und gerade gestern mit der Bewilligung, dass Frauen Sportstadien betreten dürfen. Entdeckt die Öl-Monarchie plötzlich den Feminismus? Mitnichten, wie «10vor10» zeigt.

  • FOKUS: Einschätzungen von SRF-Korrespondent Pascal Weber Teil 1

    Sie waren vor kurzem selbst in Saudi-Arabien. Was geht dort vor sich? Und wieso gibt sich Saudi-Arabien etwas offener, was Geschlechterfragen angeht? «10vor10» fragt SRF-Korrespondent Pascal Weber live in Beirut.

  • FOKUS: Die kühne Wüsten-Vision

    In fast unberührter Natur soll in wenigen Jahren ein gigantisches Wirtschafts-Zentrum entstehen. Mit diesen grossen Tönen präsentiert Saudi-Arabien das Projekt «Neom», welches auf einer Fläche, grösser als die halbe Schweiz, entstehen soll. «10vor10» stellt die kühne Wüsten-Vision vor.

  • FOKUS: Einschätzungen von SRF-Korrespondent Pascal Weber Teil 2

    Sind diese Projekte ein Werbe-Gag? Auf der einen Seite diese futuristischen Ambitionen, gleichzeitig ein Rechtssystem, das im Absolutismus feststeckt. Kann das gutgehen? «10vor10» fragt SRF-Korrespondent Pascal Weber live in Beirut.

  • Was hat ein Startup mit der Reformation zu tun?

    Zwingli und Calvin hatten während der Reformation einen enormen Einfluss auf die Art und Weise, wie die Menschen in der Schweiz leben. Besonders die Arbeit erhielt einen neuen Stellenwert. Das erklärt auch, weshalb wirtschaftlicher Fortschritt in der Schweiz lange Zeit nur auf reformiertem Boden stattfand.

  • Newsflash

    Pick-up-Laster rast in New York über Gruppe von Joggern und Velofahrern +++ Carles Puigdemont erklärt seine Reise nach Belgien +++ 19-jähriger Syrer wegen Terror-Verdacht in Deutschland festgenommen

  • Mit traditionellen Traubensorten tüfteln

    Heute Abend wurden am Grand Prix du Vin Suisse die besten Schweizer Weine gekürt. Der Walliser Winzer Olivier Mounir ist einer der 13 Kategoriensieger. Sein Petite Arvine wurde ausgezeichnet - eine traditionelle Walliser Rebsorte, die lange Zeit in Vergessenheit geraten war.