«10vor10» vom 23.5.2018

Beiträge

  • Das italienische Experiment

    In Italien ist seit heute Abend klar, wie die nächste Regierung aussieht. Den Ton geben vor allem drei Herren an: Luigi di Maio von der 5-Sterne-Bewegung, Giuseppe Conte als neuer Regierungschef und Matteo Salvini, der Chef der Lega. Was haben sie vor mit Italien?

  • Studiogespräch mit Sebastian Ramspeck & Schaltung zu Philipp Zahn

    EU-Korrespondent Sebastian Ramspeck und Italien-Korrespondent Philipp Zahn erläutern die Perspektiven für Europa mit dem neuen Regierungschef in Italien.

  • Der Wasserzins bleibt wie er ist

    Über die Hälfte der schweizerischen Stromproduktion stammt aus Wasserkraft. Das Wasser dafür ist nicht gratis. Die Wasserzinsen, welche die Elektrizitätswerke den Berggemeinden zahlen müssen, bleiben wie sie sind. Der Bundesrat will sie nicht antasten, wie er heute verlauten liess.

  • FOKUS: Die schwierige Zeit vor dem Tod

    Der Tod ist Teil des Lebens. Palliative Pflege, die Begleitung todkranker Menschen, gewinnt auch in der Schweiz immer mehr an Bedeutung. Wer diese finanzieren soll, ist bis heute nicht klar geregelt. Was diese Pflegeart für Betroffene bedeutet, zeigt dieser Beitrag.

  • FOKUS: Die Finanzierung scheidet die Geister

    Die Menschen möchten selbst bestimmen, wo und wie sie ihre letzten Tage verbringen wollen. An der Frage der Finanzierung führt leider kein Weg vorbei. Fachleute sind sich indes überhaupt nicht einig.

  • Spendenaufruf der Glückskette für die Rohingya-Flüchtlinge

    Rund eine halbe Million Menschen harrt in Bangladesh in Lagern aus und ist dem Monsun ausgeliefert. Die Glückskette führt heute einen nationalen Sammeltag durch. Es kann weiterhin gespendet werden, die Spendetafel ist hier abgebildet.

  • Neuer Star Wars-Film in den Kinos

    Viele Filmfans haben einen bestimmten Film, den sie mit Harrison Ford assoziieren. Star Wars ist einer unter ihnen. Im neusten Star Wars-Streifen übernimmt ein Newcomer Fords Rolle: Alden Ehrenreich. «10vor10» mit ersten Eindrücken.