«10vor10» vom 21.7.2015

Beiträge

  • ETH-Studie prophezeit mehr Hitzewellen in Städten

    Hitzewellen, wie sie die Schweiz derzeit erlebt, könnten in den Städten bald zur Selbstverständlichkeit werden. Dies zeigt eine neue Studie, die «10vor10» exklusiv vorliegt. Wie können sich die Städte dagegen rüsten?

  • Verzollung im Inland

    Der starke Franken treibt massenhaft Menschen zum Einkauf über die Grenze. Gemäss Recherchen von «10vor10» will die Eidgenössische Zollverwaltung das Shoppen im Ausland noch einfacher machen.

  • FOKUS: Terror in der Türkei

    Die Türkei steht unter Schock. Noch hat sich niemand zum Attentat mit über 30 Toten in der Stadt Suruç bekannt, doch alles deutet auf die Terrormiliz IS hin. Hat der türkische Präsident Erdogan die Dschihadisten zu lange gewähren lassen?

  • Studio-Gespräch mit Erich Gysling

    Im Studio analysiert Nahost-Experte Erich Gysling die geopolitische Lage rund um die Terroristen des IS.

  • Impfstoff gegen Hepatitis-C

    Heute kann man Hepatitis-C mit Medikamenten eindämmen. Jetzt keimt Hoffnung auf, das Virus endlich ausrotten zu können. Ein internationales Forschungsteam mit Schweizer Beteiligung arbeitet an einem Impfstoff.

  • Newsflash

    Präsidentschaftswahlen in Burundi +++ Waldbrände wüten in Kroatien +++ Dopingsperre für Steve Guerdat

  • Backstage in Bregenz

    «Turandot», die letzte Oper von Puccini ist ein Spektakel und ab morgen auf der Seebühne in Bregenz zu sehen. «10vor10» war bei der Hauptprobe vor und hinter der Bühne mit dabei.