«10vor10» vom 12.1.2018

Beiträge

  • FOKUS: Was macht den Zivildienst so attraktiv?

    «Im Militär wirst Du zum Mann!», hiess es früher. Doch immer mehr Männer schaffen es offenbar auch anders. «10vor10» hat recherchiert, und die Zahlen sind klar: Der Anteil der Soldaten die nach absolvierter Rekrutenschule zum Zivildienst wechseln, hat sich in den letzten fünf Jahren fast verdoppelt.

  • FOKUS: Studiogespräch mit Stefan Holenstein

    Weshalb wollen immer weniger Schweizer ins Militär gehen? Was kann die Armee tun, um attraktiver zu werden? «10vor10» fragt Stefan Holenstein, Präsident der Schweizerischen Offiziersgesellschaft, live im Studio.

  • No-Billag-Initiative in der Westschweiz

    In der Deutschschweiz vergeht fast kein Tag ohne Medienkonferenz zur No-Billag-Initiative. Die Debatte wird heftig geführt. In der Romandie sieht man die Frage nach dem medialen Service Public deutlich entspannter, wie «10vor10» zeigt.

  • Die Idee: Psychisch Kranke helfen psychisch Kranken

    Wie können psychisch kranke Menschen leichter wieder Arbeit finden? Eine Antwort darauf: Wenn Menschen sie begleiten, die selber etwas Ähnliches durchgemacht haben - sogenannte Peers, die auch psychisch belastet waren. Die IV-Stelle Chur hat als erste IV-Stelle der Schweiz eine Peer-Mitarbeiterin eingestellt.

  • Newsflash

    Union und SPD haben ihre Sondierungen für eine Grosse Koalition erfolgreich abgeschlossen +++ US-Präsident Donald Trump hält vorerst am Atomabkommen mit dem Iran fest +++ Familie eines Goldhändlers aus La-Chaux-de-Fonds im Kanton Neuchâtel als Geisel genommen

  • Es rumort wieder in Island

    Seit fast 300 Jahren war Islands grösster Vulkan Öræfajökull ruhig. Doch jetzt erhalten die Wissenschaftler von den Sonden am Berg alarmierende Signale. Sie rechnen mit einem Ausbruch des Vulkans. Wann das sein wird, können sie nicht sagen. Passieren kann dies in wenigen Tagen, Wochen oder auch Jahren.