«10vor10» vom 23.10.2015

Beiträge

  • Ein Neuer für die Fifa-Spitze

    Mit Jérôme Champagne bringt sich ein vielversprechender Kandidat als neuer Fifa-Präsident ins Spiel. Der Franzose verspricht tiefgreifende Reformen. Auch er kommt allerdings aus dem innersten Macht-Zirkel der Fifa. Kann das gut gehen?

  • Schweizer Skigebiete unter Druck

    Laut der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH-Zürich werden die Bergbahnen in der Zentralschweiz in dieser Wintersaison eher zu den Gewinnern gehören, die in Graubünden eher zu den Verlieren. «10vor10» hat Engelberg und Arosa besucht.

  • Über 30'000 Wahlzettel waren ungültig

    Bei den Nationalratswahlen am Sonntag waren über 30‘000 der abgegebenen Wahlzettel ungültig. Dies zeigen Zahlen, die «10vor10» vorliegen. Und dies trotz vielfältiger Wahlanleitungen. Woran scheitern die Wählerinnen und Wähler?

  • Argentinien vor dem Regierungswechsel?

    Einst war Argentinien als die «Schweiz von Südamerika» bekannt. Am Wochenende stehen Wahlen an. «10vor10» hat Nachfahren von ausgewanderten Schweizern besucht und gefragt, welche Politik sie sich für Argentinien künftig wünschen.

  • Newsflash

    +++ Bus-Unglück in Frankreich +++ Schweizer Mafiosi verurteilt +++ Hurrikan in Mexiko +++

  • Käslin, die neue Schweizer Turn-Hoffnung

    An der Kunstturn-Weltmeisterschaft in Glasgow ist sie die jüngste Athletin der Schweiz: Die Tessinerin Ilaria Käslin - nach Giulia Steingruber die zweitbeste Schweizerin - will sich hier für die Olympischen Spiele nächstes Jahr in Rio qualifizieren.