«10vor10» vom 1.6.2015

Beiträge

  • Keine Amtsgeheimnisverletzung von Christa Markwalder

    Zwei nationalrätliche Kommissionen haben heute entschieden: FDP-Nationalrätin Christa Markwalder hat im Fall Kasachstan keine Amtsgeheimnisverletzung begangen. Damit ist die Affäre vorerst ad acta gelegt.

  • Seltene Verweise für Politiker

    Offizielle Verweise des Ratsbüro an Parlamentarier sind selten. «10vor10» hat mit dem letzten lebenden alt Nationalrat gesprochen, der einen Verweis erhalten hat. Oftmals werden ausgesprochene Verweise wieder aufgehoben.

  • Die schwierigen FIFA-Ermittlungen

    150 Millionen A4-Seiten umfassen die Dokumente der FIFA, die die Bundesanwaltschaft letzte Woche beschlagnahmt hat. Doch die Datenmenge ist nicht das einzige Hindernis für einen erfolgreichen Prozess gegen den Fussballverband.

  • Der Action-Diplomat Balzaretti

    Roberto Balzaretti ist der Schweizer EU-Botschafter und kämpft eine einsame Schlacht um die Personenfreizügigkeit. Für diese Herkules-Aufgabe braucht es beinahe Actionheld-Qualitäten.

  • «Solar Impulse» schon wieder am Boden

    Wegen des schlechten Wetters musste die «Solar Impulse» ihre Etappe über den Pazifik bereits wieder unterbrechen und in Japan zwischenlanden.

  • Newsflash

    Mietpreise sinken +++ Dämpfer für Matteo Renzi +++ Stellenabbau bei Malaysia Airline

  • Das berühmte FIFA-Foto

    Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort war der Schweizer Fotograf Pascal Mora. Er schoss für die «New York Times» das Foto, als ein FIFA-Funktionär hinter einem Laken von Polizisten abgeführt wurde.