«10vor10» vom 28.9.2017

Beiträge

  • FOKUS: Die Krankenkassenprämien im Ländervergleich

    Heute hat der Bundesrat verkündet, dass die Krankenkassenprämien erneut um durchschnittlich 4 Prozent steigen werden. Die Gesundheitsversorgung in der Schweiz wird also immer teurer – aber stimmt das Verhältnis von Preis und Leistung? Und wie steht die Schweiz im internationalen Vergleich da?

  • FOKUS: Studio-Gespräch mit Krankenkassen-Experte Felix Schneuwly

    Felix Schneuwly ist Krankenkassen-Experte beim Vergleichsdienst Comparis. Im Studio-Gespräch erklärt er, was man in Bezug auf die Krankenkassen in der Schweiz noch optimieren könnte.

  • Im Bundeshaus soll mehr debattiert werden

    Debatten im Bundeshaus sind nicht sonderlich spannend. Es ist klar definiert, wer sprechen darf, spontane Äusserungen oder Repliken sind auf ein Minimum begrenzt. SP-Nationalrat Cédric Wermuth will das jetzt mit einem Vorstoss ändern und eine lebendigere Diskussions-Kultur etablieren.

  • Das geschwätzigste Nachtleben der Welt

    Mitten in der Nacht erwacht Manila zum Leben. Weil dann nämlich die rund 1,3 Millionen Menschen, die auf den Philippinen in Call-Centern tätig sind, ihren Arbeitstag beginnen. Diese Callcenter lassen die Wirtschaft boomen und rauben den Arbeitern den Schlaf.

  • Newsflash

    Bundesrat Cassis in Bellinzona empfangen +++ Fahndung nach Supermarkt-Erpresser +++ Putin zu Besuch bei Erdogan

  • Der deutsche Schäferhund kämpft gegen Vorurteile

    Der deutsche Schäferhund ist eine höchst umstrittene Hunderasse. Doch sind all die Vorurteile gegenüber dem Tier berechtigt? Historische Zuschreibungen aus der Nazi- und DDR-Zeit hätten dem Schäferhund ein schlechtes Image eingehandelt, meint der Philosoph Philipp Tingler. Eine Umkehr dieses Images braucht Geduld.