Lauschangriff in Genf, Frust für Väter, Hochbetrieb vor Gericht

Beiträge

  • Spionagezentrale in Genf?

    Auch Genf rückt in den Fokus der Enthüllungen über die amerikanischen Lauschangriffe. In einer Installation auf dem Dach des amerikanischen Konsulats in Genf, sieht ein Geheimdienstspezialist augenfällige Parallelen zu Einrichtungen auf dem Dach der amerikanischen Botschaft in Berlin. «10vor10» hat mit ihm gesprochen.

  • Empörung über Lauschangriffe

    Die Empörung über die amerikanische Lauschoffensive erfasst heute weitere Länder in Europa. Amerikas Verbündete fühlen sich hintergangen. Die USA üben sich in Schadensbegrenzung, die Antworten aus Washington sind eher zögerlich.

  • Gemeinsames Sorgerecht

    Ab Januar 2014 soll das gemeinsame Sorgerecht in der Schweiz neu der Regelfall werden. Geschiedene Väter haben jahrelang für diese Gesetzesänderung gekämpft. Doch «10vor10»-Recherchen zeigen, dass die Einführung jetzt um ein Jahr verschoben werden könnte.

  • Immer mehr Verurteilungen

    Am Wochenende haben wir die Uhr um eine Stunde zurückgestellt. Jetzt beginnt wieder die Saison der Dämmerungs-Einbrüche. Dies wiederholt sich alle Jahre. Und das mit steigender Tendenz, wie heute veröffentlichte Zahlen des Bundesamtes für Statistik zeigen: Noch nie wurden so viele Täter wegen Einbruch verurteilt wie im letzten Jahr.

  • Verurteilungen von Frauen

    Der Frauenanteil bei den Angeklagten ist seit Jahren extrem tief. Eine Untersuchung der Universität St. Gallen hat sich diese Fälle genauer angeschaut und kommt zum Schluss, dass sich Staatsanwälte auch vom Geschlecht der Angeklagten beeinflussen lassen. Frauen kommen häufig besser weg als männliche Angeklagte.

  • Newsflash

    Orkane über Westeuropa +++ Prozess zum Bieler Bootsdrama +++ Deutschland: Phantom-Tor bleibt gültig

  • Verfilmung eines Gesprächs

    Markus Werners Buch «Am Hang» ist eines der erfolgreichsten Schweizer Bücher der letzten Jahre. Darin treffen zwei Männer zufällig aufeinander und kommen ins Gespräch. Sie reden und sinnieren über das Leben, die Liebe und über Frauen. Doch wie wird aus einem Männergespräch ein Film?