«10vor10» vom 3.4.2017

Beiträge

  • Sprengstoffexplosion in Sankt Petersburger U-Bahn

    Bei einer Explosion in der Sankt Petersburger U-Bahn sind heute neun Personen ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere wurden verletzt. Die Behörden gehen von einem Terroranschlag aus.

  • Netz fertig, Stau bleibt

    30 Jahre dauerte es, bis die «Transjurane» heute endlich feierlich eröffnet wurde. Mit dem Autobahn-Abschnitt im Kanton Jura ist das nationale Strassennetz nun fast vollständig. Nur: Wer jetzt denkt, künftig kommt man schneller voran, der irrt sich. Denn jetzt geht es mit dem Bauen erst so richtig los.

  • Wiederaufbau in Aleppo

    Zerbombte Häuser, leere Strassen, eine ausgelöschte Stadt. Seit Assads Truppen die grösste Stadt Syriens zurückeroberten, wird dort nicht mehr gekämpft, aber die Arbeit fängt erst an. «10vor10» war bei den Menschen, die versuchen wieder Fuss zu fassen, in einem Leben, in dem so vieles anders ist.

  • FOKUS: Lehrplan 21 bringt technischen Wandel

    Die meisten Schweizer Schulen setzten zum Sprung ins digitale Lernen an. Der Lehrplan 21 bringt Informatik und Medien offiziell in die Volksschule - und dazu braucht es Computer, Laptops oder Handys. Aufs neue Schuljahr setzen neun Kantone den neuen Lehrplan in Kraft - für die meisten Schulen bedeutet dies: Aufrüsten.

  • FOKUS: Lexikon und Taschenrechner weichen dem eigenen Handy

    Im thurgauischen Amriswil gilt in einer fünften Primarklasse: Bring your own device. Statt Laptops anzuschaffen, bringen alle Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Mobiltelefone in die Klasse. «10vor10» hat die moderne Klasse im Unterricht besucht.