«10vor10» vom 6.6.2016

Beiträge

  • Lohndeckel auch für Stadt-Regierungen

    Die Initiative «Pro Service Public» wurde am Abstimmungswochenende abgelehnt. Die Diskussion um hohe Löhne bleibt aber ein viel diskutiertes Thema. Das bekommen auch Stadt-Regierungen zu spüren. Gestern hat das Volk in den Städten Biel und Chur den Exekutiven einen Lohndeckel verpasst. Weitere Gemeinden dürften folgen.

  • Längere Ladenöffnungszeiten vom Tisch

    Über längere Ladenöffnungszeiten wird seit Jahren gestritten. Heute hat der Ständerat einmal mehr darüber beraten und sich zum zweiten Mal gegen längere Öffnungszeiten ausgesprochen. Die Vorlage ist damit vom Tisch. In vielen Kantonen gelten aber schon heute Ladenöffnungszeiten bis 20 Uhr.

  • Die Credit Suisse sorgt für Aufsehen

    Die Grossbank Credit Suisse sichert sich als erste Bank überhaupt gegen operationelle Risiken ab. So zum Beispiel gegen einen Angriff auf das Informatik-System der Bank, gegen Betrug oder gegen grobe Verfehlungen von Mitarbeitern. Die CS schiebt damit diese Risiken auf andere ab, die damit Geld verdienen wollen.

  • Aufstand von Gefängniswärtern in Belgien

    In Belgien streiken die Gefängniswärter - und dies bereits seit 42 Tagen. Die Streiks sind vielleicht nicht so spektakulär wie jene in Frankreich, aber die Folgen sind für die Betroffenen dramatisch. Es ist ein Symbol für das marode belgische Justizsystem, das zunehmend zu bröckeln scheint.

  • Newsflash

    Bei einem schweren Zugunglück nahe der Belgischen Stadt Lüttich sind drei Personen ums Leben gekommen. +++ Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck will keine zweite Amtszeit absolvieren. +++ In der Ukraine wurde ein Franzose festgenommen, der während der Europameisterschaft in Frankreich Attentate geplant haben soll.

  • Die Schweizer Nati im Taktik-Check: Mittelfeld

    Bei der Miniserie zur Schweizer Fussballnationalmannschaft an der EM in Frankreich blicken wir heute auf das Mittelfeld. «10vor10» analysiert die Rolle von Granit Xhaka. Dieser lenkt und denkt auf dem ganzen Feld. Wir blicken mit Fussballexperte Andy Egli auf die Herausforderungen im Mittelfeld.