«10vor10» vom 5.7.2017

Beiträge

  • FOKUS: Lohndiskriminierung – zwei Frauen erzählen

    Eine Bankerin und eine Journalistin haben ohne Begründung weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen erhalten. Ihnen ergeht es wie tausenden anderen Frauen, die benachteiligt werden. Gegenüber «10vor10» erzählen sie von ihren Erfahrungen mit Diskriminierung.

  • FOKUS: Vorschlag des Bundesrats wird von allen Seiten kritisiert

    Der Bund will das Gleichstellungsgesetz so anpassen, dass Arbeitgeber alle vier Jahre ihre Löhne überprüfen müssen, um gegen Lohndiskriminierung vorzugehen. Doch bereits hagelt es Kritik von allen Seiten.

  • FOKUS: Schaltung zu Bundesrätin Simonetta Sommaruga

    Im Gespräch mit Moderatorin Susanne Wille äussert sich Bundesrätin Simonetta Sommaruga zu den geplanten Massnahmen. Sie spricht von einem «pragmatischen Vorschlag».

  • Hamburg im Bann des G20

    G20: Das Gipfeltreffen der Mächtigen gibt es jedes Jahr, immer in einer anderen Stadt. Die letzten Jahre war es ruhig um die Gipfelgegner. Doch nun gewinnen sie immer mehr Einfluss, auch von der rechten Seite, meinen Experten.

  • Wie Neuenburg gegen Crystal Meth vorgehen will

    Wegen ihres hohen Suchtfaktors gilt die Droge Crystal Meth als hochgefährliche Droge. In der Schweiz hat die Stadt Neuenburg proportional die meisten Meth-Konsumenten. Jetzt greift der Kanton mit einer neuen Strategie ein.

  • Newsflash

    UNO-Sicherheitsrat verurteilt Raketentest +++ Zulassungsstopp für Ärzte soll ins Gesetz

  • «Romeo und Julia» vor dem Matterhorn

    Inmitten der gewaltigen Bergkulisse wird eine Version von Shakespeares «Romeo und Julia» diesen Sommer als Freilichttheater in Zermatt aufgeführt. Heimlicher Star der Aufführung ist das Matterhorn. Denn unzählige Liebesgeschichten ranken sich um den berühmten Berg.