«10vor10» vom 7.12.2017

Beiträge

  • Massenentlassungen bei General Electric

    Wie Branchen-Beobachter seit längerem vermuten, beabsichtigt General Electric Stellen abzubauen. Der US-Konzern kündigte an, in den nächsten zwei Jahren im Kanton Aargau bis zu 1400 Arbeitsplätze zu streichen. Eine Recherche von «10vor10» zeigt, warum jedoch oft weniger abgebaut werden als geplant.

  • FOKUS: Wie weit ist die SPD von ihrem Weg abgekommen?

    Nach dem Aus der Jamaika-Koalition ist in Deutschland wieder ein Bündnis der CDU/CSU mit der SPD im Gespräch. Vor den Wahlen hiess aus deren Reihen noch, nie wieder Grosse Koalition. Warum jetzt der Sinneswandel?

  • FOKUS: Einschätzungen aus Berlin

    Wie realistisch ist eine erneute Grosse Koalition? Wie positioniert sich SPD-Chef Martin Schulz, nachdem er monatelang einen Wahlkampf gegen Angela Merkel geführt hat? Welche Alternativen zur «GroKo» gebe es noch? Deutschland-Korrespondent Adrian Arnold mit einigen Einschätzungen.

  • FOKUS: Die «GroKo» ist ein gefundenes Fressen für Satiriker

    Seit Monaten, vor wie nach der Wahl, widmen sich diverse Satiremagazine der sogenannten «GroKo». «10vor10» suchte daher Antworten auf die Frage, was Satire über Politik für die Meinungsbildung bedeutet.

  • Der Bund möchte sich gegen Cyber-Verbrechen schützen

    Das Bundeshaus hat beschlossen, ein Cybersecurity-Kompetenzzentrum einzurichten. Die künftigen Mitarbeiter sollten die Schweiz vor Hacker, Datendiebstahl und Cyber-Verbrechen schützen.

  • Newsflash

    Schweiz: Grenzwächter verurteilt +++ AZ- und NZZ-Medien legen zusammen +++ Jerusalem: Proteste und Ausschreitungen

  • Batman ist auf der Jagd nach einem Waggis

    Der Waggis treibt gewöhnlich nur an der Balser Fasnacht Schabernack. Seit neuestem sorgt er aber auch in Gotham City für Unruhe. Dank dem Basler Zeichner Enrico Marini ist dieser nämlich in der neusten Ausgabe des DC-Comics verewigt.