«10vor10» vom 12.5.2015

Beiträge

  • Nachbeben in Nepal

    In Nepal kam es heute zu einem Nachbeben der Stärke 7,4. Das Epizentrum lagt 80 Kilometer östlich der Hauptstadt Kathmandu, Nahe am Mount Everest. Mindestens 66 Menschen verloren das Leben, über 1000 wurden verletzt.

  • Drama in Würenlingen

    Nach dem Tötungsdelikt in Würenlingen blieben viele Fragen offen. Heute haben die zuständigen Stellen und Behörden erstmals Stellung genommen. Im Studio stellt sich Silke Bachmann, ärztliche Leiterin der Klinik Littenheid, den Fragen von «10vor10».

  • Pensionskassen investieren in Immobilien

    Obligationen geben kaum Ertrag, auf Bankkonten drückt der Negativzins. Die Pensionskassen investieren deshalb in Immobilien. Damit sicher sie zwar die Renten, bestimmen aber auch wie und vor allem wie teuer wir wohnen.

  • FOKUS: Das Auto der Zukunft

    Die Swisscom hat heute erstmals in der Schweiz ein selbstfahrendes Auto auf die Strasse geschickt. Das automatische Auto könnte schon bald alltäglich werden. Doch was können sie heute bereits und was verspricht die Zukunft?

  • FOKUS: Die offenen Fragen

    Es gibt nicht nur technische Herausforderungen. Rechtliche und ethische Fragen um die selbstfahrenden Autos stehen noch im Raum und verlangen nach einer Antwort.

  • Newsflash

    Flüchtlingstragödie in Südostasien +++ Kerry zu Besuch in Russland +++ Letzte Reise der Costa Concordia

  • 70 Jahre «Echo der Zeit»

    Zahlreiche geladene Gäste verfolgten die Jubiläumssendung live im Zürcher Studio. Casper Selg hat die Sendung in den letzten 35 Jahren massgeblich geprägt. Ein Porträt.