«10vor10» vom 11.12.2017

Beiträge

  • FOKUS: Der Bundesrat warnt vor «No Billag»

    Am 4. März 2018 stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über die sogenannte «No-Billag»-Initiative ab und damit über die Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren. Jetzt startet auch der Bundesrat seine Kampagne zur Abstimmung.

  • FOKUS: Welche Sender erhalten Gebührengelder?

    Ein Grossteil der Billag-Empfangsgebühren fliesst in die SRG. Jedoch sind auch 35 regionale Radio- und Fernsehsender von diesen abhängig. Was würde der Verlust der Billag-Gebühren für diese bedeuten?

  • In Kalifornien wüten Waldbrände

    Seit rund einer Woche toben im Süden Kaliforniens Waldbrände. Diese sind zu dieser Jahreszeit selbst für diese Region ungewöhnlich. Hunderttausende Menschen mussten bereits fliehen. Tausende Häuser sind bereits zerstört.

  • KMUs schützen sich zu wenig vor Cyber-Angriffen

    Schweizer Klein- und Mittel-Unternehmen tun zu wenig für ihre digitale Sicherheit, besagt eine neu veröffentlichte Studie. «10vor10» nahm sich deshalb die Zahlen zur Cyber-Problematik unter die Lupe und traf Unternehmer, die bereits Opfer von Internet-Kriminalität waren.

  • Starker Schneefall im Tessin

    Im Tessin sorgen starke Schneefälle für prekäre Verhältnisse im Strassen- und Bahnverkehr. Das Winterwetter hatte am Montag auch in anderen Teilen Europas Probleme verursacht.

  • Newsflash

    Versuchter Anschlag in NY +++ Putin erklärt Sieg in Syrien +++ Prämien-Rabatte sollen bleiben

  • Dagobert Duck feiert seinen 70.

    Die reichste Ente der Welt wird 70 Jahre alt. Dagobert Duck ist zwar fiktiv, dennoch gilt die Comicfigur als Symbol für den Kapitalismus.