«10vor10» vom 15.6.2017

Beiträge

  • Burkhalter-Nachfolge – das sind die Anforderungen

    Was muss ein neuer Bundesrat oder eine neue Bundesrätin mitbringen? Die FDP gab heute bekannt, dass es jemand aus der lateinischen Schweiz sein soll, also jemand aus der Westschweiz oder aus dem Tessin. Doch es braucht noch mehr um in der Regierung zu landen. «10vor10» zeichnet das Profil.

  • Einschätzungen aus Bern und Brüssel

    Der SRF-Bundeshausredaktor Gion-Duri Vincenz und der SRF-Korrespondent Sebastian Ramspeck, aus Bern und Brüssel, analysieren für «10vor10» die Ausgangslage nach dem Rücktritt von Didier Burkhalter. Welche Anforderungen muss ein neuer Bundesrat erfüllen? Und was ist der Europäischen Union wichtig?

  • FOKUS: Politik setzt sich für Post in der Peripherie ein

    Die Post kann entscheiden, besonders abgelegene oder kleine Siedlungen nicht zu beliefern, stattdessen Briefe und Pakete zum Beispiel in einem Postfach zu deponieren. So nicht - sagte heute das Parlament, und nahm eine Motion an, die eine Zustellung in alle ganzjährig bewohnten Siedlungen vorschreiben will.

  • FOKUS: Studiogespräch mit Urs Schwaller

    Wie reagiert die Post auf die politischen Vorstösse? «10vor10» fragt Urs Schwaller, Verwaltungsratspräsident der Post, live im Studio.

  • Die Schweizer Expansionspläne von Flixbus

    Heute hat das Schweizer Carunternehmen Domo-Reisen seine erste Testfahrt auf der Linie St.Gallen – Genf gestartet. Doch wenn von Fernbussen die Rede ist, ist Flixbus das Mass aller Dinge. «10vor10» sprach mit dem Gründer und Geschäftsführer André Schwämmlein.

  • Die Superheldin «Wonder Woman»

    In den letzten Jahren war es immer so: Während draussen alles zu blühen begann, sorgten drinnen – in den Kinos – Superhelden wie Batman und Superman für volle Kassen. Doch für diese Saison hat Hollywood eine Revolution ausgerufen. Eine Frau soll das Massenpublikum mit Superkräften in den Bann ziehen: «Wonder Woman».