«10vor10» vom 8.7.2016

Beiträge

  • FOKUS: Polizistenmorde in Dallas – Angreifer war US-Soldat

    Wut und Frust über zwei getötete Afroamerikaner haben sich jetzt offenbar in einem neuen Verbrechen entladen: fünf Polizisten sterben, niedergeschossen von bekanntlich einem Scharfschützen. Bei dem Täter, der beim Angriff ebenfalls ums Leben gekommen ist, handelt es sich um einen Kriegsveteranen.

  • FOKUS: Gewalttaten im Live-Stream

    Wer wollte, konnte an den schauderhaften Tagen dieser Tage live dabei sein, direkt und ungefiltert. Und zwar nicht im Fernsehen, sondern auf den sozialen Netzwerken. Augenzeugen senden immer häufiger live in die Welt. Die unmittelbare Verbreitung von Gewaltverbrechen – ein neues Phänomen mit unberechenbaren Folgen.

  • Nato kündigt Truppenpräsenz in Osteuropa an

    Wie im Rahmen des Nato-Gipfels heute bekannt wurde, will die Nato künftig rund 4000 Soldaten in den baltischen Staaten und in Polen stationieren. Ist das zur Beruhigung der Ostländer, die sich vom mächtigen Russland bedroht fühlen oder eine wirkungsvolle, militärische Abschreckung des Westens gegenüber Russland?

  • Kreuzfahrten boomen und die Schweiz profitiert

    Kreuzfahren lässt es sich nicht nur auf hoher See, sondern auch in beschaulichem Tempo auf den Flüssen Europas. Das Geschäft mit den Flusskreuzfahrten läuft wie geschmiert. Allein im letzten Jahr wuchs die europäische Flotte um zwanzig Schiffe – vor allem auch für Schweizer Reiseunternehmen ein lukratives Geschäft.

  • Luxus-Betten am Openair Frauenfeld

    Die Musik spielt zurzeit am Open Air Frauenfeld, an der grössten Hip-Hop-Party Europas. Die meisten der täglich 50‘000 Besucher übernachten auf dem harten Mätteli im heissen Zelt. Für all jene, die sich gerne etwas weicher betten, für die hat Frauenfeld aufgerüstet und bietet exklusivere Unterkünfte an.